Liebe Gäste von Haus Ohrbeck,

das Infektionsschutzgesetz (IfSG) verpflichtet Bildungseinrichtungen zur Festlegung von innerbetrieblichen Verfahrensweisen in Hygieneplänen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, die folgenden Handlungsempfehlungen einzuhalten:

Gesunde Gäste sind uns herzlich willkommen!
Gäste, die sich am Anreisetag krank fühlen
, melden sich bitte telefonisch oder per E-Mail bei der Bildungsstätte Haus Ohrbeck e.V. (s. unten) und kontaktieren anschließend einen Arzt/eine Ärztin, der/die dann darüber entscheidet, ob eine Teilnahme am Seminar möglich ist.
Gäste, die zu einer so genannten Risikogruppe gehören, besprechen im Vorfeld ihrer Anreise eine Seminarteilnahme mit einem Arzt/einer Ärztin und melden sich gegebenenfalls anschließend telefonisch oder per E-Mail bei der Bildungsstätte Haus Ohrbeck e.V. (s. unten) Informationen zu den Risikogruppen
Gäste, die sich aktuell in Quarantäne befinden, melden sich bitte telefonisch oder per E-Mail bei der Bildungsstätte Haus Ohrbeck e.V. (s. unten). Sie dürfen am Seminar nicht teilnehmen.

Telefon Haus Ohrbeck: 05401/336-0
E-Mail Haus Ohrbeck: info@haus-ohrbeck.de

Bleiben Sie gesund und bis hoffentlich bald in Haus Ohrbeck!

Das Team von Haus Ohrbeck

pace e bene - Frieden und Gutes

Haus Ohrbeck aktuell

Wir haben immer mehr vor Augen, als wir tatsächlich sehen und wahrnehmen können. Nichtsdestotrotz haben wir das Bedürfnis, uns ein Bild, eine Vorstellung zu machen: von unserer Welt, von uns selbst, vom anderen. Wie nähern wir uns also dem, was in...

Zum vollständigen Artikel

Ja, da gibt es so einige Dinge, die tatsächlich fast nicht zu fassen sind: Zum Beispiel, dass P. Franz Richardt knapp zwanzig Jahre lang als Geistlicher Direktor die innere und äußere Ausrichtung und Haltung von Haus Ohrbeck entscheidend mitgeprägt...
Zum vollständigen Artikel

Mit einer Handvoll Kartons, leise und zügig ist Br. Andreas Brands in sein Büro eingezogen: Seit Oktober 2019 ist er Geistlicher Leiter von Haus Ohrbeck und Referent in den Bereichen Spiritualität, Beratung und Begleitung.
Zum vollständigen Artikel