Zum Inhalt springen

Ratatouille – Dem Leben Geschmack geben

Kochen und Spiritualität für Männer

Datum: 26.10.2024, 09:00 Uhr27.10.2024, 13:00 Uhr


Ins Ratatouille kommt, was Garten oder Kühlschrank an Gemüse gerade hergeben. Ab in den Topf, kochen lassen – fertig? Nicht ganz, denn am Ende ist das Gemüse zwar gar, aber schmeckt eigentlich noch nach nichts. Geschmack bekommt das Ratatouille erst durch den Koch: Wie die Zutaten am Ende zusammen schmecken, hängt davon ab, für welche Gewürze der Koch sich entscheidet.

Aus welchen Zutaten besteht Ihr Leben gerade? Ist es »ganz nach Ihrem Geschmack«? Oder ist es ein bisschen fade und Sie wünschen sich hier und da mehr Salz in der Suppe? Oder Pfeffer – und zwar nicht nur im Essen? Vielleicht haben Sie den Geschmack an etwas verloren und fragen sich, ob Sie vielleicht nachwürzen oder ein neues Gewürz ausprobieren sollten? »Das schmeckt mir nicht …« ist eine Bemerkung, die sich nicht nur aufs Essen bezieht!

Nicht immer können Sie aussuchen, aus welchen »Zutaten« Ihr Leben besteht. Manchmal müssen Sie nehmen, was es gerade gibt. Wie bereiten Sie daraus dennoch etwas zu, das Ihnen schmeckt? Die Zutaten können Sie vielleicht nicht bestimmen, aber wie Sie würzen, entscheiden Sie selbst: Jedem Gericht können Sie damit Ihre eigene Note geben – und manches Gericht dadurch sogar retten.

In unserer Männergruppe gehen wir den Fragen unseres Lebens nach, die sonst zu kurz kommen oder die wir vielleicht etwas vernachlässigen – und natürlich kochen wir zusammen und geben unserem Leben wieder den Geschmack, den wir uns von ihm wünschen!

* Alle Gerichte sind gut zuzubereiten, mit bester Anleitung und kleinen Kniffen des Küchenchefs!

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 174 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 159 € Einzelzimmer mit Dusche/WC auf der Etage (Dusche und WC befinden sich in unmittelbarer Nähe des Zimmers und werden mit maximal 3 Personen geteilt.)
  • 159 € Doppelzimmer mit Dusche/WC (pro Person)
     

Leitung/Referent*innen
Br. Andreas Brands ofm