Zum Inhalt springen

Ohnmacht überwinden – wirkmächtig handeln!

34. Christlich-Islamische Tagung am Pfingstfest

Datum: 17.05.2024, 18:00 Uhr20.05.2024, 13:00 Uhr


Nie in der Geschichte war der Einfluss des Menschen auf die Geschicke des Planeten so groß wie heute. Zugleich wachsen seit einigen Jahren die Ohnmachtsgefühle vieler Menschen. Zu groß scheinen die Herausforderungen, zu rasant die gesellschaftlichen und politischen Veränderungen, zu übermächtig die Krisen und Kriege unserer Zeit, denen viele hilflos gegenüberstehen.

Bei genauerer Betrachtung ist Ohnmacht kein Gefühl der Hilflosigkeit. Sie ist Ausdruck einer Erfahrung oder einer sozialen Realität, die nicht klaglos hingenommen wird wie ein natürliches oder göttliches Schicksal. In der Ohnmacht nicht stumm zu bleiben, ist ein erster Schritt, selbst selbst wieder wirkmächtig zu handeln und sich der eigenen Ohnmacht zu widersetzen.

Religionen bewegen sich seit Jahrhunderten an der Schwelle von Ohnmacht und Handlungsmacht, Ergebung und Widerstand, verzweifelter Klage und tatkräftigem Handeln. Sie bieten Menschen Perspektiven, Ohnmacht zu überwinden und wirkmächtig zu handeln. Die 34. Christlich-Islamische Tagung am Pfingstfest macht sich auf eine Spurensuche in der Gegenwartsgesellschaft und den abrahamitischen Religionsgemeinschaften.
 

PROGRAMM

Freitag, 17. Mai 2024
18:00 Uhr Abendessen
19:00 Uhr Begrüßung und Einführung
20:00 Uhr Kreativer Einstieg im Plenum und in Kleingruppen
21:30 Uhr Offener Abend
 

Samstag, 18. Mai 2024
08:00 Uhr Christliche Einstimmung in den Tag
08:15 Uhr Frühstück
09:15 Uhr FACHVORTRÄGE

  • Ohnmacht – persönliche Erfahrung und soziale Realität, Dr. Nikolai Huke, Kiel
  • Prof. Dr. Sabine Schiffer, Institut für Medienverantwortung, Frankfurt/M.

12:15 Uhr Mittagessen
14:00 Uhr Meditation des Lichts im Tanz®
15:30 Uhr Kaffee und Kuchen
16:00 Uhr ATELIERS
Nicht länger stumm: Raus aus der Ohnmacht, rein ins Handeln!

  • Flüchtlingserfahrungen in Deutschland, N.N.
  • Inszenierte Ohnmacht – inszenierte Handlungsmacht?! Kritische Medienanalyse, Prof. Dr. Sabine Schiffer
  • Vermittlung in religiös-sozialen Konflikten, Dr. Coletta Latifah Damm
  • Interreligiöses Engagement gegen die Ohnmacht?, Asgar Abbaszahdeh
  • Ohnmacht und Handlungsmacht in der Musik, Sasan Azodi, Musiker
  • Per-Sonare: Mit der eigenen Stimme sich selbst als Person wahrnehmen, Kornelia Kurzmann

18:15 Uhr Abendessen
20:00 Uhr Einführung in die islamische Spiritualität
21:00 Uhr Dikhr – Sufi-Meditation
22:30 Uhr Offener Abend
 

Sonntag, 19. Mai 2024
08:00 Uhr Frühstück
09:15 Uhr Einführung in den christlichen Gottesdienst
10:00 Uhr Ökumenischer Pfingstgottesdienst, im Anschluss: Interreligiöse Pfingstliche Gespräche
12:15 Uhr Mittagessen
14:00 Uhr Meditation des Lichts im Tanz®
15:30 Uhr Kaffee und Kuchen
16:00 Uhr IMPULSVORTRÄGE mit anschließender Plenumsdiskussion
Ohnmacht überwinden – wirkmächtig handeln. Impulse aus Islam, Judentum und Christentum

  • Abdulkadir Schabel, Odenwald
  • Br. Jürgen Neitzert ofm, Düsseldorf
  • Rabbinerin Natalia Verzhbovska, Bielefeld

18:15 Uhr Festliches Pfingstbuffet und gemeinsamer Bunter Abend
 

Montag, 20. Mai 2024
08:00 Uhr Muslimische Einstimmung in den Tag
08:15 Uhr Frühstück
09:15 Uhr PRAXISBEISPIELE
Handeln für den Wandel

  • Dr. Yahya Wardak, Afghanic e. V., Bonn
  • Dr. Michael Schmiedel, Religions for Peace, Köln/Bonn
  • Dr. Irina Volfson, Integrationsrat Bonn

10:45 Uhr Stehkaffee
11:00 Uhr Ausklang und Auswertung der Tagung
12:15 Uhr Mittagessen
 

Kooperationspartner:innen

  • Deutsche Muslim-Liga
  • Bendorfer Forum für ökumenische Begegnung und interreligiösen Dialog e.V.
  • United Religions Initiative (URI)
  • Gemeinsames Pastoralkolleg der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen, der Lippischen Landeskirche und der Evangelisch-reformierten Kirche
     

Kosten (enthalten Tagungsgebühr, Verpflegung und Unterkunft)

  • Erwachsene
    303 € / ermäßigt 193 € im Einzelzimmer mit Dusche / WC 
    258 € / ermäßigt 163 € im Einzelzimmer mit Dusche / WC auf der Etage*
    258 € / ermäßigt 163 € im Doppelzimmer mit Dusche / WC (pro Person)
    * Dusche/WC sind in der Nähe des Zimmers und werden mit maximal drei Gästen geteilt.

    Ermäßigte Preise
    Die ermäßigten Preise gelten für Eltern/Erziehungsberechtigte (bei minderjährigen Kindern) sowie für Rentner:innen und Empfänger:innen von ALG und Sozialhilfe. Bitte legen Sie bei Ihrer Anreise eine entsprechende Bescheinigung vor. Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Anmeldung im Feld »Mitteilungen« mit, wenn Sie den ermäßigten Preis in Anspruch nehmen möchten.
     
  • Jugendliche und Junge Erwachsene (14-27 Jahre)
    144 € im Einzelzimmer mit Dusche/WC auf der Etage bzw. im Doppelzimmer mit Dusche/WC
     
  • Kinder (3-13 Jahre)
    Kinder sind herzlich willkommen! Es wird eine Kinderbetreuung während der Arbeitseinheiten angeboten.
    3-6 Jahre: 77 €
    7-13 Jahre: 80 €
     
  • Mitglieder des Bendorfer Forums erhalten 10 % Rabatt. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob Sie Mitglied sind.
     
  • Ausfallgebühr
    Absage ab 03.05.2024: 75 %
    Absage am 17.05.2024: 100 %
     

Die Christlich-Islamische Tagung am Pfingstfest wird gefördert durch
Bundesministerium des Innern und für Heimat
aufgrund eines Beschlussses des Deutschen Bundestages
im Rahmen von
Deutsche Islam-Konferenz und »Weißt du, wer ich bin« – Das Projekt der drei großen Religionen für friedliches Zusammenleben in Deutschland
 

Leitung/Referent*innen
Schech Bashir Ahmad Dultz, Wilhelm Sabri Hoffmann, Chadigah M. Kissel-Dultz, Karimah K. Stauch, Johannes Stein, Katharina von Bremen, Dr. Josef M. Könning