Zum Inhalt springen

Jüdisch-Christliche Bibelwoche

Zur Internationalen Jüdisch-Christlichen Bibelwoche treffen sich seit mehr als fünfzig Jahren Juden und Christen aus Deutschland, England und den Niederlanden, aus den USA, Israel oder anderen Ländern, Fachleute und Interessierte, um gemeinsam biblische Texte auf dem Hintergrund der jeweiligen Traditionen zu lesen. Bis 2003 fand die Bibelwoche im Hedwig-Dransfeld-Haus im rheinischen Bendorf statt, seither in Haus Ohrbeck bei Osnabrück.

Zur Geschichte der Bibelwoche

Bibelwoche 2024

Das Buch Daniel, Kapitel 1 bis 6

»Sie konnten die Schrift nicht lesen oder erklären, was sie bedeutete.« Dan 5,8

Die Bibelwoche 2024 findet vom 21. bis 28. Juli 2024 statt. Alle, die sich für die Bibel und das jüdisch-christliche Gespräch interessieren, sind zu dieser außergewöhnlichen Begegnung mit Texten und Menschen herzlich eingeladen – langjährige Teilnehmerinnen und Teilnehmer ebenso wie neue Gäste.

Flyer der Bibelwoche 2024

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Termin
    Beginn: Sonntag, 21. Juli 2024 / 15. Tammus 5784 mit dem Abendessen um 18:00 Uhr
    Ende: Sonntag, 28. Juli 2024 / 22. Tammus 5784 um 13:00 Uhr nach dem Mittagessen
  • Tagungssprachen
    sind Deutsch und Englisch; für Übersetzung während der gesamten Tagung ist gesorgt.
  • Familien
    sind herzlich eingeladen, Kinderbetreuung wird für Kinder ab 3 Jahren angeboten.
  • Mahlzeiten
    sind fleischlos; Fischgerichte sind eingeplant. Spezielle Diätwünsche geben Sie bitte bei der Anmeldung an.
  • Teilnahmekosten
    • Kursgebühr, Vollverpflegung, Unterkunft
      regulär: 640 €
      Studierende bis 28 Jahre: 320 €
      Zuschlag für Einzelzimmer mit Dusche / WC: 105 €
      je Kind: 140 €
    • Kursgebühr, Vollverpflegung, keine Übernachtung
      regulär: 480 €
      Studierende bis 28 Jahre: 240 €

    Mitglieder des Bendorfer Forums und Mitglieder von Begegnung von Christen und Juden BCJ.Bayern erhalten eine Ermäßigung von 10%.
     

  • Ausfallgebühr
    • bei Absage nach dem 23. Juni 2024: 40%
    • bei Absage nach dem 7. Juli 2024: 75%


    Niemand soll aus finanziellen Gründen auf eine Teilnahme verzichten müssen. Bitte setzen Sie sich gegebenenfalls mit uns in Verbindung.
    Für Spenden, mit denen wir anderen eine Teilnahme ermöglichen können, sind wir dankbar.

Anmeldung

Sie können sich zur Bibelwoche über unser Online-Formular anmelden oder das pdf des Anmeldeformulars herunterladen und es uns ausgedruckt und ausgefüllt zurücksenden:

Online-Formular

pdf des Anmeldeformulars

Sollten Sie Rückfragen haben oder auf Schwierigkeiten im Anmeldeverfahren stoßen, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf:
Kerstin Beimdiek, Telefon 05401/336-35, k.beimdiek@remove-this.haus-ohrbeck.de.


Was Sie über die Bibelwoche wissen sollten...

Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppen am Vormittag bilden den Schwerpunkt des gemeinsamen Studiums. Textarbeit, Gespräch und Erfahrungsaustausch werden von jüdischen und christlichen Fachleuten begleitet. Alle Gruppen beziehen den hebräischen und den aramäischen Text ein, aber jede hat einen unterschiedlichen Akzent:

  • Ia Intensive Arbeit am hebräischen Text
    Die Gruppen arbeiten besonders konzentriert am hebräischen Text. Hier treffen sich Leute mit flüssigen Hebräischkenntnissen.
  • Ib Intensive Arbeit am hebräischen Text – kanonische Lektüre
    Die Gruppen arbeiten konzentriert am hebräischen Text und erforschen seine Bedeutung mit dem Blick auf kompositorische Zusammenhänge und die dramatische Entwicklung des Buches. Hier treffen sich Leute mit flüssigen Hebräischkenntnissen. 
  • II Jüdisch-Christliche Bibelarbeit
    Die Gruppen studieren den biblischen Text aus der Perspektive der jüdischen und christlichen Traditionen. Neben dem hebräischen Text werden verschiedene Übersetzungen verwendet. Hebräischkenntnisse sind nicht erforderlich.
  • III Der Bibeltext und die Welt von heute
    Die Gruppen studieren den biblischen Text mit besonderem Blick auf die Welt von heute. Neben dem hebräischen Text werden verschiedene Übersetzungen verwendet. Hebräischkenntnisse sind nicht erforderlich.
  • IVa Bibeltext: Interpretation und künstlerische Umsetzung
    Die Gruppe studiert den biblischen Text auf Hebräisch und mit verschiedenen Übersetzungen. Die Teilnehmenden interpretieren den Text mit unterschiedlichen Materialien mit kunstpädagogischer Begleitung. Anfänger:innen und Fortgeschrittene sind willkommen! Hebräischkenntnisse sind nicht erforderlich. Diese Gruppe wird nur bei genügend großer Teilnehmendenzahl durchgeführt.
  • IVb Bibeltext: Interpretation und kreative Umsetzung
    Die Gruppe studiert den biblischen Text auf Hebräisch und mit verschiedenen Übersetzungen. Sie beschäftigt sich mit dem Text mit Hilfe expressiver Methoden (Klang, Stimme, Bewegung) unter fachkundiger Begleitung. Anfänger:innen und Fortgeschrittene sind willkommen! Hebräischkenntnisse sind nicht erforderlich. Diese Gruppe wird nur bei genügend großer Teilnehmendenzahl durchgeführt.

Vorträge

Zwei Vorträge eröffnen Perspektiven aus jüdischer und christlicher Sicht. Der dritte Vortrag bietet Einblicke aus Literatur, Kunst, Psychologie u.a. Die Vorträge werden auf Englisch oder Deutsch gehalten und liegen in schriftlichen Übersetzungen vor.

Weitere Elemente

Die Studienwoche wird abgerundet durch eine Reihe zusätzlicher Angebote, zu denen sich kleinere oder größere Gruppen zusammenfinden können:  

  • Speakers’ Corner: Inhaltliche Beiträge von Teilnehmenden, die die Bibel und den jüdisch-christlichen Dialog im weiteren Sinn betreffen
  • Fringe: Kreative Angebote am Abend
  • Anregungen, künstlerisch tätig zu werden
  • Konzert
  • Nachmittagsausflug zu interessanten Orten der Umgebung
  • gegenseitige Einladungen zu Gottesdiensten und Feiern
  • persönliche Begegnung und Freizeit

Glossar

Das Glossar bietet ausführliche Informationen zu Themen und Begriffen rund um die Bibelwoche:

  • Apodosis
  • Arbeitsgruppen
  • Fringe  
  • Speakers’ Corner  
  • Teku  
  • Texte im Dialog  
  • Vorträge
  • Gottesdienste bei der Jüdisch-Christlichen Bibelwoche  
    • Psalmlesung  
    • Gottesdienste am Wochenende
  • Sonstige Angebote

Organisation

Rabbiner Prof. Dr. Jonathan Magonet  Leo Baeck College London
Dr. Uta Zwingenberger  Bibelforum Haus Ohrbeck  

Rabbinerin Robyn Ashworth-Steen  Manchester
Rabbiner James Baaden  London
Dr. Annette Boeckler  Bonn
Sr. M. Sponsalis Flacke FSGM  Papenburg
Erik Koren  Zeist
Pfarrerin Dr. Kerstin Menzel  Leipzig
Nadine Schäfer M.A.  Bad Ems
Rabbiner Mark Solomon  London  
Lara Westermeyer M.Ed.  Dortmund

Veranstalter der Bibelwoche  Haus Ohrbeck und das Leo Baeck College London

Bildungsurlaub

Die Bibelwoche ist nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz als Bildungsurlaub anerkannt. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Vollzeitstelle haben Anspruch auf fünf Tage Bildungsurlaub pro Jahr. Etwa vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn senden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung zur Vorlage bei Ihrem Arbeitgeber zu. Am Ende des Seminars erhalten Sie eine schriftliche Teilnahmebestätigung.