Zum Inhalt springen

Heilende Seelsorge: Komplexe Systeme kompetent mitgestalten

Fünfteilige Fortbildung 2024–2025

Datum: 08.04.2024, 10:45 Uhr12.04.2024, 13:00 Uhr


In allen Bereichen spüren Menschen, dass ihre Lebenswelt komplexer wird – und leiden bisweilen auch darunter, dass sie das Ganze aus dem Blick verlieren. Diese Fortbildung vermittelt, wie wir das Ganze nicht nur sehen, sondern die »Systeme« mitgestalten können, in denen wir leben und arbeiten, zum Beispiel: Familie, Schule, Firma, soziale und kirchliche Einrichtungen wie Krankenhaus, Altenheim, Hospiz, Pfarrgemeinderat, Kloster.

Zielgruppe sind Menschen, die in solchen Systemen Verantwortung tragen, die Systeme und Prozesse mitgestalten wollen und / oder die unter »Systemmängeln« leiden, z.B. autoritäre Strukturen, Klassendenken, Mobbing.

Leitfragen

  • Heilende Seel- und Selbstsorge in komplexen Systemen:
    Wie »überleben« in einem komplexen System?
  • Vitalität der Person – der Rollen – in Systemen
    Wie bin ich dorthin gekommen, wo ich jetzt bin?
  • Stärke in Krisen und Konflikten – Ressourcen und Resilienz
    Wie habe ich meine stärksten Krisen bewältigt?
  • Identität – Selbstregulation
    Worauf stützt sich meine Identität?
  • Kommunikation – Solidarität – Selbstverantwortung
    Wie gestalte ich meine Kommunikation, Kontakte, Beziehungen?
     

Die Fortbildung arbeitet auf der Basis der Integrativen Therapie FPI-EAG und der Pastoralpsychologie.

Schnupperkurs Teil 1
Teil 1 ist einzeln als Einführungskurs zu buchen, nach dessen Ende die Teilnehmenden sich entscheiden, ob sie sich verbindlich für die gesamte Fortbildung anmelden möchten.

Einstieg bei Teil 2
Ein Einstieg in die Fortbildung ist auch mit Kursteil 2, 08.–12.07.2024, möglich! Bitte nutzen Sie zur Anmeldung den folgenden Link:
Anmeldung ab Kursteil 2

Zertifikat
Teilnehmende, die eine Abschlussarbeit zum Thema »Mein Mitgestalten in komplexen Systemen« präsentieren, erhalten das Zertifikat »Systemische Beraterin / Systemischer Berater«.

Termine
Teil 1: 08.–12.04.2024
Teil 2: 08.–12.07.2024 (Ein Einstieg in den Kurs ist auch bei diesem Kursteil möglich!)
Teil 3: 07.–11.10.2024
Teil 4: 07.–11.04.2025
Teil 5: 14.–18.07.2025

Bildungsurlaub
Für diese Fortbildung kann Bildungsurlaub beantragt werden.

Leitung
Dipl.-Päd.in Elfi Ribing
Psychotherapeutin FPI und Supervisorin, St. Pölten
Dr. Gerhard Schmid
Pastoralpsychologe, St. Pölten

Gesamtkosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 3.850 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 3.550 € Einzelzimmer mit Dusche/WC auf der Etage (Dusche und WC befinden sich in unmittelbarer Nähe des Zimmers und werden mit maximal 3 Personen geteilt.)
  • 3.550 € Doppelzimmer mit Dusche/WC (pro Person)


Die Gesamtkosten sind zahlbar je Kursteil:

  • Teil 1–3: jeweils 764 € EZ D/WC, 704 € EZ bzw. DZ D/WC (p.P.)
  • Teil 4 und 5: jeweils 779 € EZ D/WC, 719 € EZ bzw. DZ D/WC (p.P.)
     

Leitung/Referent*innen
Dipl.-Päd.in Elfi Ribing, Dr. Gerhard Schmid, Br. Andreas Brands ofm