Zum Inhalt springen

G*tt?!?

Nach Gott fragen im Religionsunterricht

Datum: 07.03.2024, 09:00 Uhr07.03.2024, 17:00 Uhr


G*tt?!? – Schon diese außergewöhnliche Kombination aus Buchstaben und Sonderzeichen zeigt, dass wir uns in einen theologischen und religionspädagogischen Bereich begeben, in dem es mehr Fragen als Antworten und mehr Aufgaben als Lösungen gibt: Wir stellen die Gottesfrage, denn sie ist allen als Frage aufgegeben, die Religion unterrichten.

Früher war das keine Frage – oder man durfte sie nicht stellen: Gott gab es, Punkt. Und natürlich war nur der christliche Gott der einzig wahre. Heute ist das Leben ohne Gott selbstverständlich geworden, ein christlich geprägter Gottesglaube ist eine Option unter anderen geworden.

Wenn Sie heute mit Ihren Schüler:innen von Gott sprechen, benötigen Sie vielfältige Perspektiven: den interreligiösen Dialog, eine genderbewusste Haltung, die Frage nach Gott angesichts des Leids, die Spur der biblischen Offenbarung. Welche Sprache kann uns bei all dem helfen? Methodisch schlagen wir auf unserer Erkundungsreise einen neuen Weg ein: Wir nähern uns Gott mit Hilfe eines Escape-Games.

Zur Weiterarbeit stellen wir Ihnen Materialien in einem padlet bereit.

In unserer neuen Fortbildungsreihe orientieren wir uns konsequent an den inhaltsbezogenen Kompetenzen der Fächer evangelische und katholische Religion. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir die curricularen Vorgaben didaktisch-methodisch. Da ein Christlicher Religionsunterricht entwickelt wird, übernimmt diese Veranstaltung diese Perspektive.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich über das Niedersächsische LernCenter an:
zur online-Anmeldung beim NLC

Kosten (enthalten Kursgebühr und Verpflegung)
20 €

Leitung/Referent*innen
PD Dr. Caroline Teschmer, Franziska Birke-Bugiel