Profil und Kurse von Dr. Uta Zwingenberger

Dr. Uta Zwingenberger, Referentin

Dr. Uta Zwingenberger

Telefon 05401 / 336-39
u.zwingenberger[@]haus-ohrbeck.de
Diözesanbeauftragte für biblische Bildung im Bistum Osnabrück

Weitere Informationen

w21/22 Alttestamentliches Oberseminar für Studierende der Katholischen Theologie

14.01.
14:30
bis
15.01.
14:30

Kooperation
In Kooperation mit der Universität Osnabrück und der TU Dortmund

Prof. Dr. Egbert Ballhorn, Prof. Dr. Georg Steins, Regina Wahl, Dr. Uta Zwingenberger

w21/22 Biblische Figuren gestalten und mit ihnen erzählen

11.02.
14:30
bis
12.02.
20:00
Werkkurs zur Herstellung von biblischen Figuren

Biblische Erzählfiguren ermöglichen einen ungewöhnlichen Zugang zu biblischen Geschichten. Gestellte Szenen erleichtern die Identifikation mit den Gestalten aus der Bibel und deren Aussagen. Meist werden biblische Figuren in der Katechese eingesetzt, in Kindertageseinrichtung und Schule, Kinder- und Familienarbeit, aber auch in der Erwachsenenbildung oder therapeutischen Praxis.

Biblische Figuren sind circa dreißig Zentimeter groß und aufgrund ihres Sisaldrahtgestells so beweglich, dass sie vielfältige Körperhaltungen und Gebärden ausdrücken können. Die Figuren lassen sich leicht in eine andere Gestalt umwandeln, indem die aus Naturstoffen bestehende Kleidung ausgewechselt wird.

Im Verlauf des Kurses können pro Person zwei Figuren – nach Wunsch auch Kinder und Jugendliche in verschiedenen Größen – hergestellt werden. Ergänzend dazu wird der Umgang mit den Figuren geübt. Die Grundmaterialien zur Herstellung der Figuren werden gestellt und kosten pro Figur 30 €. Näh- und Werkzeug müssen selbst mitgebracht werden - bitte fordern Sie dazu die Materialliste an.

Kooperation
In Kooperation mit dem Bereich Glaubenskommunikation im Seelsorgeamt Osnabrück

Kosten

  • Verpflegung/Unterkunft*:
    132 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
    117 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person
  • Kursgebühr: 38 € **
  • Materialkosten je Figur: 30 € **
    * zahlbar an Haus Ohrbeck
    ** zahlbar an die Fachreferentin, Monika Spieker

w21/22 Die Bibel LESEN

04.03.
18:00
bis
06.03.
13:00
Grundkurs Hebräisch

Der Grundkurs Hebräisch lädt ein, dem Alten Testament in seiner Originalsprache zu begegnen, sprachliche Strukturen zu erlernen und die Denkwelt des Hebräischen zu entdecken. Derzeit lesen wir die Rahmenhandlung des Buches Ijob (Hiob). Das Angebot richtet sich an Interessierte mit Vorkenntnissen. Ein Einstieg in die bestehende Gruppe ist nach Absprache möglich.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 184 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 154 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Dipl.-Theol. Eva-Martina Kindl, Br. Thomas Abrell ofm, Dr. Uta Zwingenberger

w21/22 Lesen im Gottesdienst – Grundkurs

19.03.
09:00
bis
19.03.
17:00
KEB
Studientag für Lektorinnen und Lektoren

Das Seminar vermittelt Grundlagen, gibt Hinweise zum Vortrag biblischer Lesungen und erläutert die Lesehilfen des Lektionars. Im Mittelpunkt stehen praktische Übungen: Erarbeitung biblischer Texte, Erprobung im Kirchenraum, Körperübungen zu Atem und Stimme.

Kosten (enthalten Kurskosten und Verpflegung)
40 €

s22 ONLINE: Die Botschaft hinter der Botschaft

30.05.
17:00
bis
30.05.
21:00
Digitale Entdeckungsreise für alle, die Liturgie und Gottesdienst gestalten

Miteinander Gottesdienst feiern – das ist ein zentraler Aspekt christlicher Identität. Dabei haben wir einen reichen Schatz unserer Tradition im Gepäck, der manchmal eine Last werden kann. Unsere »liturgische Sprache« ist eine geprägte Sprache, der die Jahrhunderte anzumerken sind. Vergleichbares gilt für die Sprache der Bibel. In der Leseordnung sind Entscheidungen vorgegeben, andere treffen wir selbst, wenn wir Gottesdienste vorbereiten und gestalten. Dabei begleitet uns die Frage, wer welche Rolle übernehmen will, darf oder kann. Im Hintergrund ist die Frage nach Gottesbildern und unserer Gottesrede präsent.

Wie können wir heute gut und angemessen im Gottesdienst sprechen und verkündigen? Wie können wir mit dem Reichtum und der Last der Tradition produktiv umgehen? Nicht zuletzt, um Menschen heute mit der Frohen Botschaft zu begeistern.

In vier Spotlights kommen wir der »Botschaft hinter der Botschaft« auf die Spur: 

  • Mehr als du sagst: Die Macht der Sprache (30.05.2022)
  • Mehr als du kennst: Die Wahl der Texte (14.06.2022)
  • Mehr als du bist: Rollen in Bibel und Liturgie (30.06.2022)
  • Mehr als du glaubst: Gottesbilder und Gottesrede (13.07.2022)


Wir arbeiten miteinander an Texten, wir hinterfragen Gewohnheiten und durchleuchten Konventionen kritisch – und erfahren unterwegs auch viel über uns selbst. Damit wir anschließend umso bewusster, besser und gestärkter verkündigen können.

Technische Voraussetzungen
Computer mit stabiler Internetverbindung, Mikrofon und Kamera

Kooperation
In Kooperation mit dem Bistum Hildesheim, Fachbereich Liturgie und Stabsreferat Gleichstellung; Bibel im Bistum Hildesheim; Bibelforum im Bistum Osnabrück; Bistum Osnabrück, Bereich Liturgie. Mit Unterstützung von www.jannaa.de

Anmeldung bis 20.05.2022
Anmeldungen bei www.jannaa.de oder per E-Mail: botschaft@jannaa.de

Gesamtkosten
35 €

Dr. Roland Baule, Dr. Christian Schramm, Dr. Uta Zwingenberger

s22 Die Bibel LESEN

24.06.
18:00
bis
26.06.
13:00
Grundkurs Hebräisch

Der Grundkurs Hebräisch lädt ein, dem Alten Testament in seiner Originalsprache zu begegnen, sprachliche Strukturen zu erlernen und die Denkwelt des Hebräischen zu entdecken. Derzeit lesen wir die Rahmenhandlung des Buches Ijob (Hiob). Das Angebot richtet sich an Interessierte mit Vorkenntnissen. Ein Einstieg in die bestehende Gruppe ist nach Absprache möglich.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 184 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 154 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Dipl.-Theol. Eva-Martina Kindl, Dr. Uta Zwingenberger

w22/23 Die Bibel LESEN

04.11.
18:00
bis
06.11.
13:00
Grundkurs Hebräisch

Bitte beachten Sie: Der Termin liegt in 2022: 04.–06.11.2022!

Der Grundkurs Hebräisch lädt ein, dem Alten Testament in seiner Originalsprache zu begegnen, sprachliche Strukturen zu erlernen und die Denkwelt des Hebräischen zu entdecken. Derzeit lesen wir die Rahmenhandlung des Buches Ijob (Hiob). Das Angebot richtet sich an Interessierte mit Vorkenntnissen.
Ein Einstieg in die bestehende Gruppe ist nach Absprache möglich.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 184 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 154 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Dipl.-Theol. Eva-Martina Kindl, Br. Thomas Abrell ofm, Dr. Uta Zwingenberger

w23/24 Ein Wort wie Feuer!

04.12.
14:00
bis
07.12.
13:00
Fünfteilige bibelpastorale Qualifizierung 2023–2025 – Teil 1

Bitte beachten Sie: Die Termine liegen in 2023 bis 2025!

Die Bibel gewinnt im kirchlichen Handeln in Deutschland zunehmend an Bedeutung. Zahlreiche Bistümer haben die Heilige Schrift in den letzten Jahren zum Fundament pastoraler Zukunftsprozesse gemacht oder fördern lokale Kirchenentwicklungen, die von gemeinsamer Bibellektüre ausgehen. Zugleich verändern sich die Rollen der Hauptamtlichen in der Pastoral: Es wird zunehmend ihre Aufgabe, das gemeindliche Engagement aller Getauften zu ermöglichen und zu stärken. Dazu braucht es pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die selbst die Bibel in ihrer Tiefe und Weite kennengelernt haben, die bibelmethodisch erfahren sind und bibelpastorale Konzepte reflektiert haben. Sie regen Menschen an, mit der Heiligen Schrift zu leben und aus dieser Erfahrung Kirche vor Ort zu gestalten.

Auf diesem Hintergrund bieten wir diese einzigartige deutschlandweite Qualifizierung an, die neben der individuellen Weiterbildung auch überdiözesanen Austausch und Vernetzung ermöglicht. Die berufsbegleitende Weiterbildung richtet sich an Mitarbeitende aller pastoralen Berufsgruppen, Frauen und Männer in Orden und Verbänden sowie an Referentinnen und Referenten in Bildungshäusern, die ihre Verwurzelung in der Heiligen Schrift stärken, ihre Text- und Methodenkompetenz ausbauen und im Bereich der biblischen Theologie und Bibelpastoral für andere tätig sein wollen.

Termine und Orte
Teil 1: 04.–07.12.2023 (Haus Klara, Zell am Main)
Teil 2: 04.–08.03.2024 (Haus Ohrbeck)
Teil 3: 04.–07.11.2024 (Haus Klara, Zell am Main)
Teil 4: 24.–28.02.2025 (Haus Ohrbeck)
Teil 5: 02.–05.06.2025 (Haus Klara, Zell am Main)

Information und Anmeldung
Fort- und Weiterbildung Freising, fwb@dombergcampus.de,
www.fwb-freising.de

Kooperation
In Kooperation mit dem Katholischen Bibelwerk e.V., dem Theologisch-Pastoralen Institut Mainz (TPI) und der Fort- und Weiterbildung Freising

Dipl-Theol. Barbara Leicht, Dr. Uta Zwingenberger