Spiritualität

w18/19 Ohrbecker Schreibwerkstatt 2019

01.03.
18:00
bis
03.03.
13:00
Spirituell-kreatives Schreiben

Spitzen Sie Ihren Bleistift, ziehen Sie Tinte in den Tank Ihres Füllers, laden Sie den Akku Ihres Laptops oder kramen Sie die alten Farbbänder Ihrer Schreibmaschine heraus:

Alle, deren Element Buchstaben, Wörter und Sätze sind, laden wir mit dieser Schreibwerkstatt dazu ein, aus dem Hamsterrad des reinen Funktions-Alltags mit all seinen Anforderungen und Belastungen bewusst auszusteigen. Schreibend halten wir stattdessen Einkehr, besinnen uns und begegnen uns selbst. Die Schreibwerkstatt lädt dazu ein, sich in biografischen Skizzen, spirituellen Reflexionen oder fantastischen Geschichten dem eigenen Leben zuzuwenden. Schreibend lassen sich Lebensprozesse oft gut ordnen, denn während wir uns etwas von der Seele schreiben und dadurch innerlich loslassen, können wir gleichzeitig Erinnerungen festhalten.

Aber wie überhaupt erst mal ins Schreiben kommen? Und was ist, wenn Schreibblockaden auftauchen? Über einfache Wahrnehmungs- und Meditationsübungen gelangen wir in den Schreibfluss, lösen dadurch mögliche Schreibblockaden und folgen spielerisch den verschiedenen Schreibimpulsen. Bei der Spurensuche hin zu den eigenen Themen sind der Fantasie, der Form und Ideenvielfalt keine Grenzen gesetzt. Anschließend besteht die Möglichkeit, aus den entstandenen Texten vorzulesen und sich darüber auszutauschen.

Die Schreibwerkstatt ist offen für alle Altersstufen, es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Die Freude am spielerischen Ausprobieren und die Bereitschaft, sich auf eigene und fremde Lebenswege und Geschichten einzulassen, stehen im Vordergrund. Bitte bringen Sie das Schreibwerkzeug mit, das für Sie stimmig ist – Bleistift, Füller, Kugelschreiber, Laptop, Schreibmaschine...

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 318 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 294 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Stefan Gad, Maria Feimann

w18/19 Du kannst der erste Ton in einem Lied sein

15.03.
18:00
bis
17.03.
13:00
Meditatives Singen

Achtsames Tönen und Singen – sitzend, stehend, liegend und gehend mit Tönen spielen und jonglieren – alleine und mit anderen, ohne Noten und Vorkenntnisse. Wir singen leichte Lieder aus verschiedenen Kulturen mit kurzen, sich wiederholenden Texten. Die einfachen Gesänge führen die Teilnehmenden in die Ruhe, lassen ins Nachdenken kommen und eignen sich so auch als Hinführung auf die Fastenzeit.

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 206 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 182 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Gisela Gustavus, Beppo Theis-Gustavus, Br. Thomas Abrell ofm

s19 Vom Suchen und Sich-finden-Lassen

12.04.
16:30
bis
14.04.
13:00
Franz und Klara von Assisi: Wo erreicht mich ihre Geschichte, wo finde ich mich wieder

Suchen und sich finden lassen – das sind zwei Grundbewegungen in unserem Leben, die unsere aktive und passive, unsere gestaltende und empfangende Seite berühren. Was wären wir, wenn wir uns nicht immer wieder aufmachen und das suchen würden, wovon wir uns Erfüllung versprechen? Gleichzeitig wissen wir, dass wir die Erfahrung wirklicher Erfüllung vor allem dort machen, wo wir gefunden werden: gefunden von der Liebe eines Menschen, gefunden im Beschenktsein mit Kindern, Freunden, Glück. Und schließlich gibt es die Tiefenerfahrung, dass wir von Gott angerufene, angesehene und gefundene Menschen sind.

Auch Franz und Klara von Assisi waren ein Leben lang auf der Suche und wussten zugleich, dass Gott sie gesucht und sie gefunden hatte – auch in der Erfahrung von Krankheit und Leid, von Widerständen und Zweifeln.

An welchen Punkten Ihrer eigenen Biografie erreicht Sie die Geschichte dieser beiden, wo erkennen Sie sich wieder? Gibt es etwas, wonach auch Sie in Ihrem Leben – vielleicht bisher vergeblich – immer wieder suchen? Haben Sie die Erfahrung machen dürfen, gefunden zu werden? Das Wochenende bietet Ihnen die Möglichkeit, diesen beiden existenziellen Grundbewegungen in Ihrem eigenen Leben nachzugehen.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 239 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 215 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

s19 Das Wort

17.04.
14:30
bis
21.04.
13:00
Kar- und Ostertage für Menschen von 35 bis 60 Jahren

Im Anfang war das Wort
und das Wort war bei Gott
und das Wort war Gott

Joh. 1,1

Worte: bewegen – trösten – begeistern
Worte: verwandeln – heilen – befreien
Worte: verleumden – verspotten – töten
Worte: leben – lieben – auferstehen

Am Ende ist das Wort,
immer
am Ende
das Wort

Hilde Domin


Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 358 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 310 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Matthias Dieckerhoff, Annette Wiedenlübbert, Br. Thomas Abrell ofm, Maria Feimann

s19 Tut dies zu meinem Gedächtnis – Erinnern und Vergessen

17.04.
14:30
bis
21.04.
13:00
Kar- und Ostertage für Menschen ab 55 Jahren

In der Feier des Abendmahls gibt Jesus seinen Jüngern ausdrücklich mit auf den Weg, das Mahl in Erinnerung zu halten und immer wieder neu zu feiern. Dem steht die Gefahr des Vergessens gegenüber. Das Vergessen verlängert das Exil, aber vom Erinnern kommt die Erlösung, heißt es in der jüdischen Tradition (Ba’al Schem Tov). In unserem Alltag erinnern und vergessen wir ständig. Und wenn wir Liturgie feiern, erinnern wir die Vergangenheit und gehen dadurch in die Zukunft. Über diese Zusammenhänge von Erinnern und Vergessen wollen wir uns in den Kar- und Ostertagen 2019 Gedanken machen.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 358 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 310 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Mirjana Unterberg-Eienbröker, P. Franz Richardt ofm, Dr. Uta Zwingenberger

s19 Macht und Ohnmacht

17.04.
14:30
bis
21.04.
13:00
Kar- und Ostertage für junge Erwachsene von 18 bis 35 Jahren

Ob kirchlich oder gesellschaftlich, ob gefühlt oder real: Ständig neue Skandale und so gut wie keine Konsequenzen für die Machtelite, die für diese Skandale hauptverantwortlich ist. Als gläubigen Menschen überkommt einen da schon mal das Gefühl von Ohnmacht, denn: Was kann ich da schon ausrichten? Wie soll ich mich verhalten?

Die spannende Dynamik von Macht und Ohnmacht ist in diesem Jahr unser Thema: Kirchlich, gesellschaftlich und auch ganz persönlich – natürlich inspiriert vom Leben Jesu, in dem dieses schwierige Kräfteverhältnis ebenfalls eine entscheidende Rolle spielt. 

Kooperation
In Kooperation mit der Katholischen Studierenden Jugend (KSJ)

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 105 € Schülerinnen/Schüler, Auszubildende, Studierende bis 28 Jahre
  • 150 € Berufstätige

Julia Fischer, Aadel Maximilian Anuth

s19 Ostern in Haus Ohrbeck, Gruppe 1

29.04.
08:00
bis
29.04.
16:00
KEB
Seminar im Rahmen von »Osnabrück Inklusiv« für Menschen mit und ohne Behinderung

Die Bibel erzählt: Jesus ist gekreuzigt worden und von den Toten auferstanden. Was bedeutet das für mich? Darüber denken wir gemeinsam nach, hören Texte aus der Bibel, basteln und singen.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB)

Kooperation
In Kooperation mit der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück

Kosten (enthalten Kurskosten und Verpflegung)

  • 45 €

Joachim Böhmer, Birgit Jäger, Br. Thomas Abrell ofm

s19 Ostern in Haus Ohrbeck, Gruppe 2

30.04.
08:00
bis
30.04.
16:00
KEB
Seminar im Rahmen von »Osnabrück Inklusiv« für Menschen mit und ohne Behinderung

Die Bibel erzählt: Jesus ist gekreuzigt worden und von den Toten auferstanden. Was bedeutet das für mich? Darüber denken wir gemeinsam nach, hören Texte aus der Bibel, basteln und singen.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB)

Kooperation
In Kooperation mit der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück

Kosten (enthalten Kurskosten und Verpflegung)

  • 45 €

Joachim Böhmer, Birgit Jäger, Br. Thomas Abrell ofm

s19 Der Weg durch die Wüste, der Weg zu dir selbst

21.05.
09:00
bis
21.05.
17:00
KEB
Reflexionstag für Mitarbeitende der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück

Eine Veranstaltung im Rahmen der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB)

Kooperation
In Kooperation mit der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück

s19 »Euch aber muss es zuerst um sein Reich und um seine Gerechtigkeit gehen; dann wird euch alles andere dazugegeben.« (Mt 6,33)

01.07.
18:00
bis
08.07.
09:00
47. Theologische Studientagung für Priester, Diakone, Ordensleute und Laien aus den nordischen Bistümern/Prälaturen

Im Mittelpunkt der Theologischen Studientagung steht das Thema »Reich Gottes«, das aus der Perspektive der biblischen, systematischen und politischen Theologie sowie der Sozialethik betrachtet wird. Überlegungen zur Sprache der Verkündigung in heutiger Zeit runden das Programm ab.

Kooperation
In Kooperation mit dem Ansgar-Werk der Bistümer Osnabrück, Hamburg und Münster

Prof. Dr. Hans-Georg Gradl, Mirjana Unterberg-Eienbröker, Franziska Birke-Bugiel, P. Franz Richardt ofm

s19 Nach Rom! Fahrradpilgertour für Männer

07.07.
18:00
bis
14.07.
12:00
Fünfte Etappe: Von Lausanne nach Parma

Raus aus dem Alltag! Raus aus Besinnungslosigkeit und Tempo! Raus aus Bürosessel und Auto! Rein ins Pilgern! Auf einen Weg, bewältigt mit eigener Kraft und in persönlicher Geschwindigkeit, mit sich und Gott, einfach und wesentlich: mit Rad, Gruppe und Zelt.

In jährlichen Etappen von fünf bis sechs Tagen machen wir uns bis 2021 mit dem Fahrrad auf den Weg nach Rom. Wir sind mit selbst betriebenen Rädern (keine E-Bikes!), Packtaschen, Isomatte und Schlafsack unterwegs und übernachten bewusst einfach in Zelten. Die Tagesetappen sind durchschnittlich 60 bis 90 Kilometer lang. Eingeladen sind maximal 26 Männer zwischen 25 und 60 Jahren, die in Kleingruppen von vier bis sechs Personen radeln. Gemeinsam beten wir Laudes und Vesper, und dazwischen ist Zeit und Raum für – na, sehn wir mal!

2019 fahren wir auf der Strecke von Lausanne nach Parma unter anderem über den Simplonpass und zum Lago Maggiore. Die Teilnahme an dieser fünften Etappe verpflichtet nicht zur Teilnahme in den kommenden Jahren. Neue Mitradler sind herzlich willkommen!

Aktuelle Informationen

Kooperation
In Kooperation mit dem Bischöflichen Generalvikariat Osnabrück

Kosten

  • 590 € für alle Planungen, Kartenmaterial, Pilgerbuch, Campingplatzgebühren, Hin- und Rückfahrt im Reisebus mit Fahrradanhänger
  • ca. 25 € pro Tag und Person für Verpflegung

Wilfried Prior, Carsten Vossel

s19 Wir singen für die Liebe, wir singen für den Mut

19.07.
18:00
bis
21.07.
13:00
Gospelworkshop

Aus afrikanischen Gospels klingt beides: Die Liebe zum Leben ebenso wie der Mut, der dazu gehört, sich dem Leben und seinen mitunter schwierigen Bedingungen zu stellen. An diesem Wochenende singen wir Lieder aus verschiedenen afrikanischen Lebenswelten und bringen ihre Energie und Lebensfreude am Sonntag in die gemeinsame Messe ein.

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 206 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 182 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Gisela Gustavus, Beppo Theis-Gustavus, Br. Thomas Abrell ofm

s19 Die spirituelle Weisheit der Bäume

27.09.
18:00
bis
29.09.
13:00
Besinnungswochenende mit Pierre Stutz

Bäume sind seit Menschengedenken Ursymbol und Sinnbild eines lebenslangen Wachstumsprozesses. Sie zeigen und lehren uns, wie wir mit den Dingen des Lebens, mit Entwicklung, Wandel und Unvorhergesehenem umgehen können: Aufblühen, Loslassen, Vergehen und Erneuerung, das Weiterleben nach Verletzungen, das Reifen an Verwundungen – all das können wir von ihnen »lernen«. Im Boden verwurzelt, dem Himmel entgegengestreckt – Bäume führen uns an spirituelle Grundthemen und zeigen uns eindrucksvoll, wie wir gut mit uns umgehen können.

Bäume sind seit Kindesbeinen spirituelle Begleiter von Pierre Stutz. Er ist in einem inneren Dialog mit ihnen. Sie ermutigen ihn, kraftvoll und verletzlich sein zu dürfen. An diesem frühherbstlichen Besinnungswochenende unterstützen uns seine Meditationsimpulse, die persönliche Begegnung mit Bäumen und der Austausch in Kleingruppen, unserem ureigenen Weg (wieder) mehr zu vertrauen.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 251 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 227 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Pierre Stutz, P. Franz Richardt ofm