Junge Erwachsene

s18 It's a match!

06.07.
18:00
bis
08.07.
13:00
Wochenende für junge Paare

Ganz egal, ob Liebe auf den ersten oder den zweiten Blick: Zwei, die zusammen passen, verlieren sich nicht aus den Augen. Wie ist das zwischen euch: Gelingt es euch, den anderen im Blick zu behalten? Habt ihr Ziele und Pläne, die ihr gemeinsam ins Auge fasst? Schaut ihr in dieselbe Richtung? Wie geht ihr damit um, wenn eure Sicht weisen mal auseinander gehen?

Wir laden euch an diesem Wochenende zu einem Blickwechsel miteinander ein: Jenseits von Alltag und Verpflichtungen könnt ihr gemeinsam schauen, was ihr als Paar erreicht habt, in welche Richtung ihr weitergehen wollt – und auch die spielerischen Augenblicke zwischen euch (wieder) sehen und erleben.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC)

  • 190 € pro Paar

Juliane Brinkmeyer, Aadel Maximilian Anuth

s18 Tu, was du willst! 1-2018

27.08.
10:00
bis
29.08.
13:00
AKSB
Seminar für Schülerinnen und Schüler zum Thema »Eigene und gemeinsame Werte«

Tu, was du willst! – Wirklich?! – Ja, tatsächlich! Tu, was du willst: Übernimm die Verantwortung für dich und dein Handeln! Dabei ist die große Frage: Was können wir aus unserem Leben machen? Die Antworten finden wir auch in der Auseinandersetzung mit anderen – ob im Seminar, in unseren Alltagsgruppen oder der Gesellschaft. Unsere Idee ist es, die Freiheit zu nutzen, die sich hinter der Vielzahl der Entscheidungsmöglichkeiten unseres Lebens verbirgt. Darum geht es, wenn wir uns ansehen, was es mit Begriffen wie Verantwortung, Gerechtigkeit, Nutzen oder Gut und Böse auf sich hat. Das ist Ethik, und zwar nicht für Vielschwätzer: Wie kann ich das Leben, meine Freiheit meistern? – Tu, was du willst!

s18 Tu, was du willst! 2-2018

29.08.
10:30
bis
31.08.
13:00
AKSB
Seminar für Schülerinnen und Schüler zum Thema »Eigene und gemeinsame Werte«

Tu, was du willst! – Wirklich?! – Ja, tatsächlich! Tu, was du willst: Übernimm die Verantwortung für dich und dein Handeln! Dabei ist die große Frage: Was können wir aus unserem Leben machen? Die Antworten finden wir auch in der Auseinandersetzung mit anderen – ob im Seminar, in unseren Alltagsgruppen oder der Gesellschaft. Unsere Idee ist es, die Freiheit zu nutzen, die sich hinter der Vielzahl der Entscheidungsmöglichkeiten unseres Lebens verbirgt. Darum geht es, wenn wir uns ansehen, was es mit Begriffen wie Verantwortung, Gerechtigkeit, Nutzen oder Gut und Böse auf sich hat. Das ist Ethik, und zwar nicht für Vielschwätzer: Wie kann ich das Leben, meine Freiheit meistern? – Tu, was du willst!

s18 Am Limit

31.08.
18:00
bis
02.09.
13:00
Das etwas andere Besinnungswochenende für junge Erwachsene

Eine prall gefüllte Sporttasche – nicht gerade das übliche Gepäck für ein Besinnungswochenende! Oder doch? Laufen, Klettern, Freeletics stehen auf dem Programm. Was das mit Besinnung und Spiritualität zu tun hat? Eine ganze Menge: An diesem Wochenende kannst du ausprobieren, was zwischen Körper und Geist passiert, wenn du ans Limit gehst: Kann dir körperliche Bewegung neue Kraft geben, wenn du mental gerade am Limit bist? Und umgekehrt: Können deine Gedanken dir helfen durchzuhalten, wenn du alles gibst und dein Limit ganz bewusst suchst? Welche (geistigen) Erfahrungen kannst du machen, wenn du dich beim Sport auspowerst? Wie weit du an deine persönliche Grenze gehen möchtest, entscheidest du selbst.

Bring passende Sportkleidung mit!

Körperliche Fitness ist erwünscht, aber keine Voraussetzung.

Kooperation
In Kooperation mit dem Bischöflich Münsterschen Offizialat Vechta

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterbringung)

  • 95 € Schülerinnen/Schüler, Auszubildende, Studierende bis 28 Jahre
  • 120 € Berufstätige

Benedikt Feldhaus, Aadel Maximilian Anuth

s18 Tu, was du willst! 3-2018

03.09.
10:30
bis
05.09.
13:00
AKSB
Seminar für Schülerinnen und Schüler zum Thema »Eigene und gemeinsame Werte«

Tu, was du willst! – Wirklich?! – Ja, tatsächlich! Tu, was du willst: Übernimm die Verantwortung für dich und dein Handeln! Dabei ist die große Frage: Was können wir aus unserem Leben machen? Die Antworten finden wir auch in der Auseinandersetzung mit anderen – ob im Seminar, in unseren Alltagsgruppen oder der Gesellschaft. Unsere Idee ist es, die Freiheit zu nutzen, die sich hinter der Vielzahl der Entscheidungsmöglichkeiten unseres Lebens verbirgt. Darum geht es, wenn wir uns ansehen, was es mit Begriffen wie Verantwortung, Gerechtigkeit, Nutzen oder Gut und Böse auf sich hat. Das ist Ethik, und zwar nicht für Vielschwätzer: Wie kann ich das Leben, meine Freiheit meistern? – Tu, was du willst!

s18 Du fehlst.

05.10.
18:00
bis
07.10.
13:00
Meine Trauer. Meine Erinnerungen.

... und dann sitzt man da, mit einer Handvoll Bildern vielleicht, den ganzen unsichtbaren Erinnerungen und hat keine andere Wahl, als das Unwiderrufliche zu akzeptieren. Die Lücke, die der Tod von Freunden, Geschwistern, Eltern oder Großeltern hinterlässt, schließt sich auch Monate oder Jahre später nie ganz.

Ob absehbar oder ganz plötzlich: Jeder von uns wird im Laufe seines Lebens mit dem Sterben und dem Tod konfrontiert – und zwar nicht erst, wenn es um das eigene Lebensende geht. Manche begegnen dem Tod schon sehr früh, wenn sie als Kind einen Menschen verlieren, der ihnen am Herzen liegt oder als junge Erwachsene erleben, dass gleichaltrige Freunde durch Krankheit oder Unfall sterben.

Dieses Wochenende richtet sich an 18- bis 35-Jährige, die trauern. Wir geben euch Raum, um dem, was euch beschäftigt, Ausdruck zu verleihen. Alles, was ihr wollt oder gerade braucht, kann geschehen: erinnern, austauschen, sich gegenseitig stärken.

Kooperation
In Kooperation mit dem Generalvikariat des Bistums Münster, Referat Junge Erwachsene

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterbringung)

  • 60 € Schülerinnen/Schüler, Auszubildende, Studierende bis 28 Jahre
  • 85 € alle anderen Teilnehmenden

Katja Orthues, Aadel Maximilian Anuth