In Beziehungen leben

s21 ONLINE-SEMINAR: Resilienz in Zeiten von Corona

17.04.
09:30
bis
17.04.
17:30
Strategien und Hilfen, um das Wohlbefinden zu stärken

Die derzeitige Situation rund um Corona ist für viele von uns eine große Herausforderung, bei der unser Wohlbefinden leidet. Ob Gedankenkarussell, Gereiztheit, Angst… – die Coronakrise mit ihren Folgen wirkt sich auf jede und jeden von uns ganz unterschiedlich aus. Was können wir also tun, um unsere physische und psychische Widerstandskraft in dieser Krise zu erhalten und zu stärken? Welche Strategien haben sich als bewährte Maßnahmen bewiesen, um Stress- und Belastungssituationen zu bewältigen und sogar gestärkt aus ihnen hervorzugehen?

Resilienz, die psychische Widerstandsfähigkeit, trägt maßgeblich dazu bei, auch in schwierigen Situationen und Krisen effizient und gelassen handeln zu können. Sie erhalten in diesem Online-Seminar fundierte Hilfestellungen zur Selbsthilfe, um gesund und kraftvoll durch die Krise zu gehen. Mit wertvollen Impulsvorträgen, konkreten Sofortmaßnahmen und praktischen Übungen lernen Sie hochwirksame Resilienz-Strategien kennen, um die aktuellen Herausforderungen zu meistern.

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 6 bis 12 Personen begrenzt.

KURZPROFILE DER KURSLEITUNG
Aadel Maximilian Anuth Diplom-Theologe, Kommunikationstrainer und -berater nach Schulz von Thun (Schulz von Thun Institut für Kommunikation, Hamburg), Entspannungspädagoge, Gesundheitsberater mit Zertifikat Burnout-Prävention (Bildungswerk für therapeutische Berufe BTB), Referent in Haus Ohrbeck
Melanie Heinz arbeitet als freiberufliche Trainerin und Coach und verfügt über zwanzig Jahre Berufserfahrung in der Beratung und Begleitung von Fach- und Führungskräften namhafter Unternehmen diverser Branchen sowie im sozialen und pädagogischen Bereich. Sie ist zertifizierte Resilienztrainerin, Naturtherapeutin und -pädagogin sowie Kursleiterin für Achtsamkeit, Meditation und Autogenes Training. Weiterhin ist sie im Bereich der Gesundheitsprävention und als Trainerin in Gewaltfreier Kommunikation sowie als Kommunikationsberaterin und -trainerin, zertifiziert von Prof. Dr. Schulz von Thun, tätig. Sie verfügt über Weiterbildungen in Positiver Psychologie, dem Zürcher Ressourcenmodell und ist Beraterin für RELIEF Stressprävention by Scheelen.

Kosten (enthalten Kursgebühr)
140 €

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen zum Ablauf des Seminars und Ihre Zoom-Zugangsdaten.

Melanie Heinz, Aadel Maximilian Anuth

s21 Wir heiraten – kirchlich!

23.04.
18:00
bis
25.04.
13:00
Seminar zur Ehevorbereitung

Endlich mal ein ganzes Wochenende Zeit und Raum als Paar... Dieses Seminar bietet Paaren Anregungen für die Planung ihrer kirchlichen Trauung und lädt dazu ein, sich als Paar und gemeinsam mit anderen Paaren über Werte ehelichen Zusammenlebens auszutauschen und etwas über das Ehesakrament zu erfahren. Impulse zur Bedeutung des Glaubens im Rahmen der Beziehung regen zum persönlichen Nachdenken und zum Austausch mit der Partnerin/dem Partner an.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft im Doppelzimmer mit Dusche/WC)
250 € pro Paar

Juliane Brinkmeyer, Br. Thomas Abrell ofm

s21 Für mich soll’s rote Rosen regnen

07.05.
18:00
bis
09.05.
13:00
Wochenende für alleinerziehende Frauen und ihre Kinder von 3 bis 16 Jahren

Für mich soll’s rote Rosen regnen,
mir sollten ganz neue Wunder begegnen.
Mich fern vom Alten neu entfalten, von dem,
was erwartet, das meiste halten.
Hildegard Knef

Auf sich selbst achten, den eigenen Wünschen und Erwartungen Raum und Zeit geben, sich Gutes tun – all das kommt in der Hektik des Alltags, in den stressigen Situationen von Beruf und Familie oft zu kurz. An diesem Wochenende ist Zeit zum Entspannen und Wohlfühlen, zum Nachdenken über Erwartungen, Entfaltungen – und über Wunder ...

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft im Doppel- oder Dreibettzimmer)
Erwachsene: 60 €
Kinder: 32 € je Kind, kostenfrei ab 3. Kind

s21 ONLINE-SEMINAR für Familien: Wir sind dann mal raus!

08.05.
09:30
bis
08.05.
16:00
Digitaler Urlaubstag für Familien mit Kindern ab dem Grundschulalter

Der Digitale Familien-Urlaubstag am 08.05.2021 ist bereits ausgebucht. Aber: Wir bieten einen zweiten Digitalen Urlaubstag am 05.06.2021 an – bitte scrollen Sie nur ein kleines Stückchen weiter nach unten...

s21 Achtsam kommunizieren

14.05.
18:00
bis
16.05.
13:00
Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation – Wochenendseminar

Achtsam kommunizieren – das beginnt nicht selten mit dem Anklopfen an eine geschlossene Tür: Wie gehen Sie in Kontakt? Klopfen Sie kurz, eher als Ankündigung, und öffnen dann die Tür? Klopfen Sie und warten, ob der andere »Komm rein!« signalisiert? Und wenn das nicht geschieht: Was machen Sie, wenn Sie gerade keinen Zugang bekommen können? Wie reagieren Sie, wenn Sie vor einer – auch im übertragenen Sinne – geschlossenen Tür stehen?

Wenn wir auf Menschen treffen, deren Handlungen wir nicht nachvollziehen können, bestimmen schnell Missverständnisse, wechselseitige Vorwürfe und Kritik das Gespräch. Beide Seiten stehen hilflos voreinander und wissen nicht weiter.

Die Methode und Haltung der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) nach Dr. Marshall B. Rosenberg hilft, wertschätzende Beziehungen aufzubauen, Streit in konstruktive Gespräche umzuwandeln, sich kraftvoll für die eigenen Anliegen einzusetzen und gleichzeitig Lösungen zu finden, mit denen alle Beteiligten gut leben können.

In Übungen und Praxisbeispielen sammeln Sie in diesem Seminar erste Erfahrungen mit den wichtigsten Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation. Sie lernen unter anderem Ihr eigenes Kommunikationsverhalten kennen und erfahren, wie Sie sich Ihrer Denk- und Verhaltensmuster bewusst werden. Sie erhalten Werkzeuge, um sich selbst zu reflektieren, Ihre alten Muster zu verändern und achtsam zu kommunizieren. Sie lernen, aus Vorwürfen und Kritik Ihres Gegenübers die Anliegen und Bedürfnisse herauszuhören und können dadurch die Qualität Ihrer beruflichen und privaten Beziehungen verbessern.

Kurzprofil von Melanie Heinz
Melanie Heinz ist zertifizierte Trainerin in Gewaltfreier Kommunikation sowie Kommunikationsberaterin und -trainerin, zertifiziert von Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun. Melanie Heinz ist freiberuflich tätig und verfügt über zwanzig Jahre Berufserfahrung im Personalmanagement sowie in der Beratung und Begleitung von Fach- und Führungskräften namhafter Unternehmen diverser Branchen sowie im sozialen und pädagogischen Bereich. Sie ist Mentorin an der Justus-Liebig-Universität Gießen im Fachbereich Erwachsenenpädagogik.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)
364 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
340 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Melanie Heinz, Aadel Maximilian Anuth

s21 Unter freiem Himmel

28.05.
18:00
bis
30.05.
13:00
Wochenende für Mütter und ihre Töchter von 3 bis 11 Jahren

Oft ist der Alltag stressig, die eigenen Erwartungen und die Erwartungen anderer erzeugen Druck – und sicher und planbar ist schon eine ganze Weile fast gar nichts mehr... In dieser Unruhe kommen wir oft gar nicht mehr dazu, wertvolle Momente miteinander zu teilen. Damit das geschehen kann, brauchen Mütter und Töchter eine ganz besondere Mischung – nämlich Zeit, Ruhe und eine gelassene Atmosphäre, in der das möglich ist. Nicht erst seit Corona wissen viele: Draußen unter freiem Himmel geht das besonders gut, und das wollen wir am Boberg genießen...

Dieses Wochenende bietet den Müttern die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen: Was tut mir gut? Was hat sich bewährt? Was können wir neu denken? Und die Mädchen können sich gemeinsam ausprobieren, Aufgaben lösen, zusammen Spaß haben und, und, und... Natürlich ist auch Zeit, um wieder gemeinsam wahrzunehmen, wie wertvoll dieses Geschenk ist: Mutter und Tochter sein zu dürfen!

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft im Doppel- oder Dreibettzimmer)
Erwachsene: 87 €
Kinder:
kostenfrei 3-5 Jahre
30 € 6-9 Jahre
43 € 10-11 Jahre
kostenfrei ab 3. Kind

Ines Ehlers, Jennifer Teckert, Franziska Birke-Bugiel

s21 »Es muss etwas passieren...«

31.05.
10:30
bis
02.06.
15:00
BU
Revolution für Anfängerinnen: Veränderungen selbst in die Hand nehmen – Bildungsurlaub für Frauen

»Es muss etwas passieren...« Mit diesem Gedanken hat bestimmt schon so manche Revolution begonnen und wenn Sie das in letzter Zeit auch öfter denken, dann sind Veränderungen in Ihrem Berufs- und Privatleben einfach dran. Mit diesem Seminar laden wir Frauen zu ihrer persönlichen – kleinen oder großen – Revolution ein: Vielleicht tut sich da bei genauem Hinsehen unerwartet mehr Raum auf, als Sie gerade denken.

Diese Tage bieten Ihnen die Möglichkeit herauszufinden und konkret zu benennen, was Sie verändern wollen und welche Veränderungen Sie angehen möchten: An diesen drei Tagen erstmal in Gedanken, Überlegungen, Planungen, Abwägungen und Ideen – und danach konkret in Ihrem Leben, in Ihrem Beruf, in Ihren Beziehungen. Manche Veränderungen können Sie aus eigener Kraft umsetzen – für andere brauchen Sie vielleicht Unterstützung oder sogar eine langfristigere Strategie. Sie können alleine und gemeinsam mit anderen Frauen überlegen, welche Veränderungen Sie sich wünschen und ob und wie Sie sie angehen möchten – Schritt für Schritt, in Ihrem eigenen Tempo. Mit größerer Zufriedenheit, neuen Ideen zur Gestaltung Ihres Arbeitsumfelds und Privatlebens und mit neuer Motivation können Sie (wieder) Bäume ausreißen – wenn sie dazu Lust haben! 

Bildungsurlaub
Für dieses Seminar kann Bildungsurlaub beantragt werden.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)
186 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
162 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

s21 Wochenende für Väter und Kinder von 6 bis 13 Jahren

04.06.
18:00
bis
06.06.
13:00

Erkundigt euch ab Anfang 2021, was wir an diesem Wochenende im Juni zusammen machen. Eins ist schon jetzt ganz sicher: Wir sind wie immer viel draußen unterwegs. Bringt also auf jeden Fall wetterfeste Kleidung, Rucksack, Thermoskanne und festes Schuhwerk mit. Zwar haben wir die Sonne fest gebucht, aber man weiß ja nie...

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft im Doppel- oder Dreibettzimmer)
Erwachsene: 87 €
Kinder:
30 € 6-9 Jahre
43 € 10-12 Jahre
60 € 13 Jahre
kostenfrei ab 3. Kind

Carsten Vossel, Br. Thomas Abrell ofm

s21 ONLINE-SEMINAR für Familien: Wir sind dann mal raus!

05.06.
09:30
bis
05.06.
16:00
Digitaler Urlaubstag für Familien mit Kindern ab dem Grundschulalter

Ihr müsst einfach dringend mal rauskommen?
Und euer nächster Urlaub ist noch nicht in Sicht?
Oder euer Reiseland zählt noch zu den Risikogebieten?

Eure ganze Familie nickt heftig mit dem Kopf? Dann macht Urlaub mit uns – und zwar nicht erst irgendwann, sondern sofort Anfang Mai!

Und wie soll das gerade zur Zeit denn wohl gehen?
Urlaubsplanung war noch nie so einfach wie gerade jetzt! Das glaubt ihr nicht? Lasst euch überraschen: Kommt mit uns auf eine Reise durch Europa! Da jede Reise ein kleines Abenteuer ist, bleibt die genaue Reiseplanung natürlich eine Überraschung! Treffpunkt ist für alle Familien der PC-Bildschirm – und da geht es dann endlich mal NICHT ums Lernen oder um ein Meeting:

Das Team von Haus Ohrbeck hat für Kinder und Eltern einen Tag mit Aktionen, Spielen, Aufgaben und Challenges vorbereitet, die drinnen und draußen stattfinden. Kurze Bildschirmzeiten, viel Bewegung und Kreativität stehen im Mittelpunkt.

Und das Essen?
Macht auch beim Kochen an diesem Tag Urlaub: Bestellt euch einfach den Bringdienst eures Vertrauens zu 13:00 Uhr nach Hause – da machen wir nämlich eine kleine Pause und essen zusammen!

Und die Technik?
Alles, was ihr braucht, ist ein Computer, mit dem ihr Zoomen könnt. Wenn ihr sogar zwei Computer zum Zoomen habt, ist das ideal!

Und damit ihr schon mal auf den Geschmack kommt...
Bis ganz bald! See you soon! À bientôt! ¡Adiós por ahora! Arrivederci! Şimdilik hoşça kal! Doei voor nu! Antío gia tóra! Adeus por agora! Farvel for nu!

Kosten
freiwillige Spende

Teilnehmendenzahl
maximal 8 Familien

Anmeldung
Bitte gebt bei eurer Anmeldung das Alter des Kindes/der Kinder an und mit wie vielen Personen ihr insgesamt am Urlaubstag auf die Reise gehen wollt!

Anmeldeschluss
21.05.2021

Weitere Informationen zum Ablauf unseres Urlaubstages und eure Zoom-Zugangsdaten erhaltet ihr nach eurer Anmeldung.

s21 Trauer leben! – Ein Trauerleben?

25.06.
18:00
bis
27.06.
13:00
Trauerwochenende für Erwachsene

Von Trauernden wird viel erwartet: Sie sollen wieder zur normalen Tagesordnung übergehen, sie sollen sich wieder dem Leben zuwenden und am besten irgendwie wieder so sein »wie sonst«, »wie früher«. Für Trauernde ist aber nicht(s) mehr »wie früher«. Oft ist die Rede vom »Weitermachen«. Oder: »Es muss ja weitergehen?« Ja, aber wie soll das Leben denn weitergehen? Wie soll das werden? Wie gestalte ich meinen Trauerweg zwischen Weitertrauern und Weiterleben immer wieder neu – und oft auch noch nach Jahren?

An diesem Wochenende steht im Mittelpunkt, wie sich Ihr Leben gerade anfühlt: Wieviel Raum hat darin Ihre Trauer? Wieviel Platz räumen Sie ihr ein? Wie können Sie sie zeigen? Können Sie sie zeigen? Das Wochenende bietet Ihnen die Möglichkeit, sich jenseits des Alltags Zeit zu nehmen: für das Erinnern, für das Nach-Denken, für Ihren Ausdruck von Trauer und für neuen Lebensmut im eigenen Trauer-Leben. Sie können dabei ganz für sich sein, den Austausch in der Gruppe nutzen und mit kreativen und meditativen Impulsen arbeiten. Sie haben Zeit und Raum – für alles.

Kooperation
In Kooperation mit der Osnabrücker Hospiz Akademie

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)
283 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
259 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Marina Keßling, Regina Wahl

s21 Kraftquelle Resilienz

25.06.
18:00
bis
27.06.
13:00
Gestärkt durch das (Berufs-)Leben gehen

Als Resilienz bezeichnet man die psychische und physische Widerstandskraft, die es ermöglicht, Stress- und Belastungssituationen zu bewältigen. Resilienz ist lernbar und kann durch gezieltes Training (weiter)entwickelt und ausgebaut werden.

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie durch nachhaltige und hochwirksame Resilienzübungen, die Sie leicht in Ihren Alltag übertragen können, Ihr inneres Gleichgewicht in krisenhaften Zeiten (wieder) finden und halten können. Ziel des Trainings ist es, Ihre eigene Krisenkompetenz einzuschätzen und aufzubauen. Neben der Analyse Ihres bisherigen Verhaltens in kritischen Lebenssituationen stehen vor allem die Aktivierung Ihrer inneren Kraftquellen und der Erwerb von Bewältigungsstrategien für den Alltag im Vordergrund. Sie lernen, wie Sie mit kleinen Haltungsänderungen eine große Wirkung erzielen können. Sie erfahren, wie Sie Ihre eigenen Ressourcen bewusst nutzen können, um auf belastende Situationen zukünftig widerstandsfähiger reagieren zu können. Das Resilienz-Training erhöht Ihre Stresskompetenz und macht Sie handlungsfähiger.

Kurzprofil von Melanie Heinz
Melanie Heinz arbeitet als freiberufliche Trainerin und Coach und verfügt über zwanzig Jahre Berufserfahrung in der Beratung und Begleitung von Fach- und Führungskräften namhafter Unternehmen diverser Branchen sowie im sozialen und pädagogischen Bereich. Sie ist zertifizierte Resilienztrainerin, Naturtherapeutin und -pädagogin sowie Kursleiterin für Achtsamkeit, Meditation und Autogenes Training. Weiterhin ist sie im Bereich der Gesundheitsprävention und als Trainerin in Gewaltfreier Kommunikation sowie als Kommunikationsberaterin und -trainerin, zertifiziert von Prof. Dr. Schulz von Thun, tätig. Sie verfügt über Weiterbildungen in Positiver Psychologie, dem Zürcher Ressourcenmodell und ist Beraterin für RELIEF Stressprävention by Scheelen.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)
364 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
340 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Melanie Heinz, Aadel Maximilian Anuth

s21 Ich – Du – Wir: Ein Wochenende für uns zwei

23.07.
14:30
bis
25.07.
13:00
Partnerschaft reflektieren, erleben und gestalten

Wir nehmen uns Zeit füreinander, stellen alltägliche Verpflichtungen zurück, entdecken uns selbst und den Menschen an unserer Seite neu, sprechen Unausgesprochenes aus und hören vom anderen, entdecken und entwickeln neue Möglichkeiten für die Partnerschaft...

Liebe und Partnerschaft sind kein Zustand, sondern entwickeln sich im Fluss der Wechselfälle von Ereignissen und Gefühlen. So entsteht eine gemeinsame Geschichte, die bisweilen von beiden Seiten unterschiedlich erlebt und interpretiert wird. Diesen Unterschieden – und natürlich auch den Gemeinsamkeiten! – gehen die Paare an diesem Wochenende nach. Sie können daraus Perspektiven für ihre gemeinsame Zukunft entwerfen und ihrer Beziehung neue Chancen eröffnen. Methodische Ansätze (Reflexion, Austausch, kreative Medien) auf der Basis der Integrativen Therapie FPI unterstützen dabei.

Das Seminar wendet sich an Paare, die ihre Beziehung weiterentwickeln und vertiefen möchten.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft im Doppelzimmer mit Dusche/WC)
494 € pro Paar

Elfi Ribing, Dr. Gerhard Schmid, Br. Thomas Abrell ofm

s21 Romeo und Julian

27.08.
18:00
bis
29.08.
13:00
Wochenende für Männer-Paare, die schon länger zusammen unterwegs sind

Wenn ein Mann einen Mann liebt... steht die kleine Welt kopf. Das mag am Anfang eures Weges auch so gewesen sein: die starken Gefühle, die vielen Fragen. Wie seid ihr heute – nach längerer Zeit – damit unterwegs?

Gesellschaftlich ist Vieles erreicht – nicht alles. Immer noch gibt es Blicke. Unverständnis. Aber es gibt auch viel Akzeptanz und Normalität. Gott sei Dank!

Kirchlich ist Einiges »am Werden« – und braucht noch. Viel zu lang, für die einen – endlich, für die anderen. Doch ist der Zeitpunkt nicht schon längst überschritten, dass Männerpaare auf den Segen Gottes hoffen dürfen? Die Hoffnung bleibt.

Wo steht ihr? Was braucht ihr? Welche Wege liegen hinter euch, welche wünscht ihr euch auf die Zukunft hin? Welche Erfahrungen haben euch bislang getragen? Was hat euch Mut gemacht? Wo braucht es ein Wort, eine Geste, die weiterführen? Ziel des gemeinsamen Unterwegsseins an diesem Wochenende ist die Ermutigung, aus euren eigenen Kraftquellen zu schöpfen und füreinander eine Sprache und Riten zu finden, die euch als Männerpaare stärken.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft im Doppelzimmer mit Dusche/WC)
300 € pro Paar

s21 Du warst ein Kind der Hoffnung

24.09.
18:00
bis
26.09.
13:00
Intensivseminar für verwaiste Eltern und trauernde Geschwister

Das Seminar wendet sich an Eltern, die in der Schwangerschaft oder im ersten Lebensjahr ein Kind verloren haben. Es bietet einen geschützten Raum, in dem Sie sich mit Ihrer Trauer und Ihrem Schmerz aufgehoben fühlen können. Ein erfahrenes Team begleitet Sie dabei: Uli Michel ist Hebamme, Sterbeamme und Trauma-Fachberaterin, Andreas Schmidt ist Gestalttherapeut und Hospizkoordinator. Sie unterstützen und begleiten Sie in tiefem Respekt vor dem, was Sie erlebt haben und suchen gemeinsam mit Ihnen nach Wegen, wie Sie auf Ihre individuelle Weise mit Ihrem Verlust und Ihrer Trauer umgehen und das Erlebte integrieren können. Der Schlüssel dazu liegt in Ihnen.

Für Geschwisterkinder wird eine Kinderbetreuung mit Elementen zur Trauerbewältigung angeboten.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 70 € EZ D/WC Einzelpersonen, kostenfrei für Kinder
  • 140 € DZ D/WC oder Dreibettzimmer pro Familie

Uli Michel, Andreas Schmidt, Ragna Vahlhaus, Br. Andreas Brands ofm

s21 Wenn Mama peinlich und die Tochter erwachsen wird…

01.10.
18:00
bis
03.10.
13:00
Wochenende für Mütter und ihre Töchter von 12 bis 16 Jahren

»Willst du wirklich so vor die Tür gehen?« oder auch »Das ist echt peinlich!« sind Sätze, die zwischen Müttern und Töchtern hin- und hergehen, wenn ein Mädchen dabei ist, eine Frau zu werden. Diese Zeit ist für Mütter und Töchter anstrengend, denn diese große Veränderung bringt eine Distanz mit sich, die ausgemessen und angenommen werden muss.

Gerade in dieser Situation kann es gut tun, wenn beide – jede für sich und doch gemeinsam – eine Auszeit nehmen können: An diesem Wochenende haben die Mütter die Möglichkeit, ihre Erfahrungen zu teilen und sich gegenseitig zu stärken. Die Mädchen können sich austauschen – ganz ohne erwachsene Ohren. Und wer weiß: Vielleicht bietet sich ja auch die Gelegenheit, mit Humor auf die gemeinsamen Erfahrungen zu schauen.

Kosten (enthalten Kursgebühr, Verpflegung und Unterbringung im Doppel- oder Dreibettzimmer)
Erwachsene: 87 €
Kinder: 12 Jahre 43 €, 13-15 Jahre 60 €, 16 Jahre 85 €
kostenfrei ab 3. Kind

Margit Spreckelmeyer, Franziska Birke-Bugiel

s21 In meinem Element!

08.10.
18:00
bis
10.10.
13:00
Ein Wochenende zum Durchatmen für Frauen

Wann haben Sie zuletzt erlebt, dass Sie so richtig in Ihrem Element sind? Dass Sie die Zeit vergessen und Ihnen alles leicht von der Hand geht? Dass etwas genau zu Ihnen passt und Sie im Einklang mit sich selbst sind – eben der sprichwörtliche Fisch im Wasser? Und gibt es Bereiche in Ihrem Leben, in denen Sie dieses Erlebnis bisher oder zur Zeit nicht kennen? Bereiche, in denen der Fisch irgendwie ganz schön auf dem Trockenen liegt?

Dieses Wochenende gibt Ihnen die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre und mit guter Distanz zu Ihrem Alltag beides zu betrachten: Die Bereiche Ihres Lebens, in denen Sie ganz in Ihrem Element sind – und die, in denen es hakt und (noch) nicht gelingt. Vielleicht geht es da um Themen wie Übergang, Auf- oder Umbruch, Neuorientierung... Vielleicht geht es um anstehende Entscheidungen in Beruf und Familie, um die nächsten Karriereschritte, oder den Einstieg ins Berufsleben nach einer Familienpause. Vielleicht haben sich bei Ihnen Beziehungen und Interessen so entwickelt und verändert, dass Sie Ihr Element an anderer Stelle neu finden können.

Wir laden Sie ein, »Ihrem Element« bewusst Aufmerksamkeit zu schenken und zugleich herauszufinden, was Sie an manchen Stellen daran hindert, überhaupt in Ihr Element zu kommen. Wir unterstützen Sie dabei, Ideen und vielleicht sogar erste Strategien zu entwickeln, wie Sie den Fisch (wieder) ins Wasser bringen.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 169 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 145 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

s21 Die Kunst, sich (nicht) verletzen zu lassen

15.10.
18:00
bis
17.10.
13:00
Konstruktiver Umgang mit Verletzungen

Empfindsamkeit ist Gabe und Bürde zugleich. Sie ermöglicht intensives emotionales Erleben, führt aber gleichzeitig dazu, dass Verletzungen, sei es im beruflichen Umfeld, im Freundeskreis oder in der Partnerschaft, als besonders schmerzhaft erlebt werden. Wie finde ich da zu einer gesunden Robustheit, ohne an Feinfühligkeit zu verlieren? Welche Schutzräume brauche ich? Und wie viel Macht gebe ich anderen Menschen über mich?

Das Enneagramm, eine Persönlichkeitstypologie, hilft uns, alte Verletzungen und Defizite aus der Kindheit zu erkennen und verstehen zu lernen. Die Bibel ermutigt uns, gerade in unserer Schwachheit und Verletzlichkeit Stärke zu entwickeln. Kurzvorträge, Austausch, kreative und meditative Elemente sind Bestandteile des Seminars.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)
247 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
223 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Rainer Fincke, Ulla Peffermann-Fincke, Aadel Maximilian Anuth

s21 Achtsam kommunizieren

29.10.
18:00
bis
31.10.
13:00
Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation – Wochenendseminar

Achtsam kommunizieren – das beginnt nicht selten mit dem Anklopfen an eine geschlossene Tür: Wie gehen Sie in Kontakt? Klopfen Sie kurz, eher als Ankündigung, und öffnen dann die Tür? Klopfen Sie und warten, ob der andere »Komm rein!« signalisiert? Und wenn das nicht geschieht: Was machen Sie, wenn Sie gerade keinen Zugang bekommen können? Wie reagieren Sie, wenn Sie vor einer – auch im übertragenen Sinne – geschlossenen Tür stehen?

Wenn wir auf Menschen treffen, deren Handlungen wir nicht nachvollziehen können, bestimmen schnell Missverständnisse, wechselseitige Vorwürfe und Kritik das Gespräch. Beide Seiten stehen hilflos voreinander und wissen nicht weiter.

Die Methode und Haltung der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) nach Dr. Marshall B. Rosenberg hilft, wertschätzende Beziehungen aufzubauen, Streit in konstruktive Gespräche umzuwandeln, sich kraftvoll für die eigenen Anliegen einzusetzen und gleichzeitig Lösungen zu finden, mit denen alle Beteiligten gut leben können.

In Übungen und Praxisbeispielen sammeln Sie in diesem Seminar erste Erfahrungen mit den wichtigsten Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation. Sie lernen unter anderem Ihr eigenes Kommunikationsverhalten kennen und erfahren, wie Sie sich Ihrer Denk- und Verhaltensmuster bewusst werden. Sie erhalten Werkzeuge, um sich selbst zu reflektieren, Ihre alten Muster zu verändern und achtsam zu kommunizieren. Sie lernen, aus Vorwürfen und Kritik Ihres Gegenübers die Anliegen und Bedürfnisse herauszuhören und können dadurch die Qualität Ihrer beruflichen und privaten Beziehungen verbessern.

Kurzprofil von Melanie Heinz
Melanie Heinz ist zertifizierte Trainerin in Gewaltfreier Kommunikation sowie Kommunikationsberaterin und -trainerin, zertifiziert von Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun. Melanie Heinz ist freiberuflich tätig und verfügt über zwanzig Jahre Berufserfahrung im Personalmanagement sowie in der Beratung und Begleitung von Fach- und Führungskräften namhafter Unternehmen diverser Branchen sowie im sozialen und pädagogischen Bereich. Sie ist Mentorin an der Justus-Liebig-Universität Gießen im Fachbereich Erwachsenenpädagogik.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)
364 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
340 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Melanie Heinz, Aadel Maximilian Anuth

w21/22 Kraftquelle Resilienz

18.03.
18:00
bis
20.03.
13:00
Gestärkt durch das (Berufs-)Leben gehen

ACHTUNG
Termin liegt in 2022: 18.-20.03.2022


Als Resilienz bezeichnet man die psychische und physische Widerstandskraft, die es ermöglicht, Stress- und Belastungssituationen zu bewältigen. Resilienz ist lernbar und kann durch gezieltes Training (weiter)entwickelt und ausgebaut werden.

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie durch nachhaltige und hochwirksame Resilienzübungen, die Sie leicht in Ihren Alltag übertragen können, Ihr inneres Gleichgewicht in krisenhaften Zeiten (wieder) finden und halten können. Ziel des Trainings ist es, Ihre eigene Krisenkompetenz einzuschätzen und aufzubauen. Neben der Analyse Ihres bisherigen Verhaltens in kritischen Lebenssituationen stehen vor allem die Aktivierung Ihrer inneren Kraftquellen und der Erwerb von Bewältigungsstrategien für den Alltag im Vordergrund. Sie lernen, wie Sie mit kleinen Haltungsänderungen eine große Wirkung erzielen können. Sie erfahren, wie Sie Ihre eigenen Ressourcen bewusst nutzen können, um auf belastende Situationen zukünftig widerstandsfähiger reagieren zu können. Das Resilienz-Training erhöht Ihre Stresskompetenz und macht Sie handlungsfähiger.

Kurzprofil von Melanie Heinz
Melanie Heinz arbeitet als freiberufliche Trainerin und Coach und verfügt über zwanzig Jahre Berufserfahrung in der Beratung und Begleitung von Fach- und Führungskräften namhafter Unternehmen diverser Branchen sowie im sozialen und pädagogischen Bereich. Sie ist zertifizierte Resilienztrainerin, Naturtherapeutin und -pädagogin sowie Kursleiterin für Achtsamkeit, Meditation und Autogenes Training. Weiterhin ist sie im Bereich der Gesundheitsprävention und als Trainerin in Gewaltfreier Kommunikation sowie als Kommunikationsberaterin und -trainerin, zertifiziert von Prof. Dr. Schulz von Thun, tätig. Sie verfügt über Weiterbildungen in Positiver Psychologie, dem Zürcher Ressourcenmodell und ist Beraterin für RELIEF Stressprävention by Scheelen.

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)
364 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
340 € Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

Melanie Heinz, Aadel Maximilian Anuth