Ehrenamtliche in der Liturgie

w22/23 Die Feier der Krankenkommunion

13.01.
18:00
bis
15.01.
13:00
Zweiteilige Ausbildung von Krankenkommunionhelfer*innen

Krankheit gehört zu unserem Leben – ungeplant und ungefragt: mit Aussicht auf Genesung, mit langwierigen Verläufen, kurz oder schwer, oder sogar mit Krankheit, die zum Tod führt. In allen Dimensionen von Krankheit brauchen Menschen Trost, Begleitung, Stärkung – nicht zuletzt durch die Krankenkommunion.

Für diese Aufgabe, die von den Pfarrgemeinden mit haupt- oder ehrenamtlichen Beauftragten angeboten wird, braucht es Sensibilisierung für die jeweilige Situation und Sachkenntnis für die Gestaltung der Liturgie am Krankenbett.

Zwei Module bereiten die Teilnehmenden auf diese Aufgabe vor. Inhaltlich geht es um Fragen der Vorbereitung und Durchführung der Feier der Krankenkommunion:

  • Was heißt krank sein für mich? Wie habe ich mich dabei erlebt?
  • Wie wünsche ich mir, dass im Fall einer Erkrankung mit mir umgegangen wird?
  • Was soll ich dir tun? Biblische Vertiefung zur Krankenpastoral
  • Die persönliche Spiritualität / der persönliche Glaube
  • Krankenkommunion als Ausdruck der Verbundenheit mit der Pfarrgemeinde
  • Seelsorge in der Krankenkommunion
  • Das Gespräch mit den Erkrankten
  • Die Praxis der Krankenkommunion
  • Ritus und Praxis der Krankenkommunion
  • Die Liturgie, wie sie in der »Handreichung der Feier der Krankenkommunion« vorgesehen ist
  • Impulse zur Gestaltung einer eigenen Liturgie


Termine
Teil 1: 13.01.2023, 18:00 Uhr – 15.01.2023, 13:00 Uhr
Teil 2: 24.02.2023, 18:00 Uhr – 26.02.2023, 13:00 Uhr

Kooperation
In Kooperation mit dem Bistum Osnabrück

Gesamtkosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)
340 € Einzelzimmer mit Dusche/WC; die Gesamtkosten sind zahlbar je Kursteil à 170 €

Mirjana Unterberg-Eienbröker, Br. Andreas Brands ofm

w22/23 Zum gemeinsamen Dienst berufen

03.02.
16:30
bis
05.02.
13:00
Grundkurs Liturgie

Kirchliche Liturgie entsteht im Zusammenspiel vielfältiger liturgischer Dienste. Frauen und Männer bringen sich als Gottesdienstleiter, Kantoren, Organisten, Chorleiter, Lektoren oder Kommunionhelfer in die Feier der Gemeinde ein.

Dieses Seminar vermittelt Grundwissen zur Gestalt und Gestaltung von Gottesdiensten. Es zeigt liturgische und biblische Hintergründe auf und verdeutlicht das Ineinander von gottesdienstlichen Rollen, Raum und Zeichenhandlungen. Zugleich wird eine biblisch-liturgische Spiritualität eingeübt und vertieft. Alle, die bereits einen liturgischen Dienst ausüben oder sich darauf vorbereiten, sind dazu besonders eingeladen.

Die Teilnahme am Grundkurs berechtigt dazu, nach Antragstellung durch den Pfarrer die bischöfliche Beauftragung für den Kommunionhelferdienst zu erwerben.

Für die C-Kurs-Absolventinnen und -Absolventen des bischöflichen Kirchenmusikseminars deckt die Veranstaltung die Inhalte im Fach Liturgik ab.

Kooperation
In Kooperation mit dem Bereich Liturgie im Seelsorgeamt Osnabrück

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 197 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 167 € Einzelzimmer mit Dusche/WC auf der Etage (Dusche und WC werden mit maximal 3 Personen geteilt.)
  • 167 € Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

    Für Teilnehmende aus dem Bistum Osnabrück, die aus ihrer Gemeinde entsandt werden, ist eine Kostenübernahme (ohne Zuschlag für EZ D/WC) durch das Bistum möglich.

w22/23 Miteinander füreinander beten

03.02.
16:30
bis
05.02.
13:00
Zweiteilige Ausbildung zur Gestaltung und Leitung von Gebetszeiten

Die Vorbereitung und Leitung von Gottesdiensten ist nicht schwer. Es muss nicht immer eine aufwendige Feier sein. Auch schlichte Gebetszeiten und Andachten bereichern das geistliche Leben von Gruppen und Gemeinden – umso mehr, wenn viele Menschen in der Lage sind, solche Gottesdienste zu leiten. Dazu befähigt diese Ausbildung.

Im ersten Teil, dem »Grundkurs Liturgie«, werden die eigenen gottesdienstlichen Erfahrungen in den Blick genommen und liturgische und biblische Grundlagen vermittelt. Das zweite Wochenende stellt verschiedene Modelle für Gebetszeiten vor und bietet Raum, selbst zu erproben, wie sich ein Gottesdienst leicht – z.B. mit Hilfe des Gotteslobs – vorbereiten lässt.

Termine
Teil 1: 03.02.2023, 16:30 Uhr – 05.02.2023, 13:00 Uhr
Teil 2: 10.03.2023, 16:30 Uhr – 12.03.2023, 13:00 Uhr

Kooperation
In Kooperation mit dem Bereich Liturgie im Seelsorgeamt Osnabrück

Gesamtkosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 394 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 334 € Einzelzimmer mit Dusche/WC auf der Etage (Dusche und WC werden mit maximal 3 Personen geteilt.)
  • 334 € Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

    Die Gesamtkosten sind zahlbar je Kursteil:

    • 197 € EZ D/WC
    • 167 € EZ bzw. DZ D/WC p.P.

      Für Teilnehmende aus dem Bistum Osnabrück, die aus ihrer Gemeinde entsandt werden, ist für das erste Wochenende eine Kostenübernahme (ohne Zuschlag für EZ D/WC) durch das Bistum möglich.

w22/23 Gottes Wort feiern

03.02.
16:30
bis
05.02.
13:00
Dreiteilige Ausbildung zur Gestaltung und Leitung von Wortgottesdiensten an Wochentagen

Wort-Gottes-Feiern, Tagzeitenliturgie und Andachten gewinnen im gottesdienstlichen Leben der Gemeinden zunehmend an Bedeutung. Zur kompetenten Gestaltung und Leitung von Wortgottesdiensten befähigt dieses Seminar. Dazu werden eigene gottesdienstliche Erfahrungen reflektiert, liturgische und biblische Hintergründe vermittelt und praktische Übungen ermöglicht. Die Ausbildung umfasst als ersten Teil den »Grundkurs Liturgie«. Das zweite Wochenende nimmt speziell Tagzeitenliturgien und Andachten in den Blick. Im dritten Teil geht es um die Gestaltung von Wort-Gottes-Feiern an Wochentagen.

Termine
Teil 1: 03.02.2023, 16:30 Uhr – 05.02.2023, 13:00 Uhr
Teil 2: 10.03.2023, 16:30 Uhr – 12.03.2023, 13:00 Uhr
Teil 3: 16.06.2023, 16:30 Uhr – 18.06.2023, 13:00 Uhr

Zertifikat
Zum Abschluss der Ausbildung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat des Seelsorgeamtes Osnabrück.

Kooperation
In Kooperation mit dem Bereich Liturgie im Seelsorgeamt Osnabrück

Gesamtkosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 591 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 501 € Einzelzimmer mit Dusche/WC auf der Etage (Dusche und WC werden mit maximal 3 Personen geteilt.)
  • 501 € Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person

    Die Gesamtkosten sind zahlbar je Kursteil:

    • 197 € EZ D/WC
    • 167 € EZ bzw. DZ D/WC p.P.

      Für Teilnehmende aus dem Bistum Osnabrück, die aus ihrer Gemeinde entsandt werden, ist für das erste Wochenende eine Kostenübernahme (ohne Zuschlag für EZ D/WC) durch das Bistum möglich.

w22/23 ONLINE: Die Botschaft hinter der Botschaft

08.02.
17:30
bis
08.02.
21:00
Digitale Entdeckungsreise für alle, die mit dem Wort Gottes Liturgie gestalten

Miteinander Gottesdienst feiern – das ist ein zentraler Aspekt christlicher Identität. Dabei haben wir einen reichen Schatz unserer Tradition im Gepäck, der manchmal eine Last werden kann. Unsere liturgische Sprache ist eine geprägte Sprache, zumeist männlich bestimmt, der die Jahrhunderte anzumerken sind. Vergleichbares gilt für die Sprache der Bibel. In der Leseordnung sind Entscheidungen vorgegeben; andere treffen wir selbst, wenn wir Gottesdienste vorbereiten und gestalten. Dabei begleitet uns die Frage, wer welche Rolle übernehmen will, darf oder kann – und wie es wirkt, wenn dies Frauen oder Männer tun. Bewusst und unbewusst bestimmen unsere Gottesbilder unsere Gottesrede.

Es ist Ihnen ein Anliegen, gut und angemessen im Gottesdienst zu sprechen und zu verkündigen, ohne jemanden auszuschließen? Sie ringen mit der Last der Tradition und suchen nach Wegen, produktiv mit ihr umzugehen? Vor allem: Sie wollen Menschen heute mit der Frohen Botschaft begeistern? – Seien Sie herzlich zu einer gemeinsamen Entdeckungsreise eingeladen:

In vier Spotlights kommen wir der Botschaft hinter der Botschaft auf die Spur: 

  • Mehr als du sagst: Die Macht der Sprache (08.02.2023)
  • Mehr als du kennst: Die Wahl der Texte (23.02.2023)
  • Mehr als du bist: Rollen in Bibel und Liturgie (06.03.2023)
  • Mehr als du glaubst: Gottesbilder und Gottesrede (21.03.2023)

Dabei arbeiten wir miteinander an Texten, wir hinterfragen Gewohnheiten und durchleuchten Konventionen kritisch – und erfahren unterwegs auch viel über uns selbst. Damit wir anschließend umso bewusster, besser und gestärkter verkündigen können. Wir freuen uns auf Sie!

Technische Voraussetzungen
Computer mit stabiler Internetverbindung, Mikrofon und Kamera

Kooperation
In Kooperation mit dem Bistum Hildesheim, Fachbereich Liturgie und Stabsreferat Gleichstellung; Bibel im Bistum Hildesheim; Bibelforum im Bistum Osnabrück; Bistum Osnabrück, Bereich Liturgie und Kirchenmusik.

Anmeldeschluss
Bitte melden Sie sich bis zum 31.01.2023 an.

Gesamtkosten
35 €

Dr. Roland Baule, PD Dr. Christian Schramm, Dr. Uta Zwingenberger

w22/23 Lesen im Gottesdienst – Grundkurs

25.02.
09:00
bis
25.02.
17:00
KEB
Studientag für Lektorinnen und Lektoren

Das Seminar vermittelt Grundlagen, gibt Hinweise zum Vortrag biblischer Lesungen und erläutert die Lesehilfen des Lektionars. Im Mittelpunkt stehen praktische Übungen: Erarbeitung biblischer Texte, Erprobung im Kirchenraum, Körperübungen zu Atem und Stimme.

Kosten (enthalten Kurskosten und Verpflegung)
32 €

Inez Wichmann, Dr. Uta Zwingenberger

s23 Gott zu Wort kommen lassen

01.07.
09:00
bis
01.07.
17:00
KEB
Biblische Texte erleben und sprechen

Natürlich kann man einen biblischen Text einfach nur vorlesen – so wie eine Radionachricht. Aber ob dann beim Anderen wirklich etwas davon ankommt, was der Text sagt?

Ein laut gelesener biblischer Text fängt an zu sprechen, wenn er durch denjenigen, der ihn vorträgt, regelrecht »hindurchgegangen« ist. Vortragende und zu lesender Text sind dann kein Gegenüber mehr, sondern durchdringen sich gegenseitig. Dazu muss ich zum einen den Text ganz in mich hineinnehmen und zum anderen das, was in mir einen Eindruck hinterlassen hat, mit meinem Atem, mit meiner Stimme zum Ausdruck bringen. Mit Bibliolog und bibliologischem Lesen, aber auch mit Lese-, Atem- und Stimmübungen wird dies an biblischen Texten konkret ausprobiert.

Eine Fortbildung für alle, die anderen biblische Texte besser zu Gehör bringen wollen, z.B. im Lektor*innendienst, bei der Leitung von Wortgottesdiensten oder bei einem Impuls zu Beginn einer Sitzung.

Kooperation
In Kooperation mit dem Bereich Liturgie im Seelsorgeamt Osnabrück

Eine Veranstaltung im Rahmen der Katholischen Erwachsenenbildung

Kosten (enthalten Kurskosten und Verpflegung)
42 €

Inez Wichmann, Dr. Christiane Wüste

s23 ...weil jede*r etwas zu sagen hat

08.09.
14:30
bis
10.09.
13:00
Zweiteiliger Grundkurs: Bibliolog für Wortgottesdienstleiter*innen

Die Bibel spielt in Wortgottesdiensten eine zentrale Rolle. Eine Möglichkeit, das Wort Gottes lebendig werden zu lassen und es gleichzeitig gemeinschaftlich auszulegen, ist der Bibliolog.

Die Methode des Bibliologs wurde entwickelt, um mit einer Gruppe, Gemeinde oder Klasse gemeinsam die Bibel zu entdecken. Verwurzelt in der jüdischen Tradition des Midrasch ermöglicht sie, mit Leichtigkeit und auch Spaß die biblischen Texte lebendig werden zu lassen. Die Lebensgeschichte der Teilnehmenden und die biblische Geschichte verweben sich dabei miteinander und legen sich gegenseitig aus.

Der Grundkurs, der mit einem Zertifikat abschließt, führt umfassend in Theorie und Praxis des Bibliologs ein und befähigt, damit zu arbeiten. Unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten des Bibliologs in Wortgottesdiensten werden ebenfalls diskutiert. Bitte bringen Sie für die Kursarbeit Ihre Bibel mit.

Teilnahmevoraussetzungen
Teilnahmevoraussetzungen sind eine abgeschlossene Ausbildung als Wortgottesdienstleiter*in und möglichst praktische Erfahrung in der Leitung von Wort-Gottes-Feiern. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, wann und wo Sie die Ausbildung als Wortgottesdienstleiter*in absolviert haben – Beispiel: 2017 in Haus Ohrbeck.

Anmeldung
Birgit Witte, b.witte@bistum-os.de, Telefon 0541/318-221

Kooperation
In Kooperation mit dem Bereich Liturgie im Seelsorgeamt Osnabrück

Kosten
bitte zeitnah erfragen

Silke Klemm, Dr. Christiane Wüste

s23 Fit fürs neue Kirchenjahr

22.09.
16:30
bis
24.12.
13:00
Anregungen und Reflexion der eigenen Praxis für Wortgottesdienstleiter*innen

Im Blick auf das neue Kirchenjahr, das am ersten Advent startet, möchte die Fortbildung den Teilnehmenden neue Impulse geben: Sie nehmen zum einen zentrale Texte des Markusevangeliums in den Blick und erhalten konkrete Ideen für Wort-Gottes-Feiern in diesem Lesejahr (z.B. zum Advent, zur Fastenzeit oder zu besonderen Anlässen), die Sie als Materialpool nutzen können. Zum anderen können Sie Ihre eigene Praxis der Wort-Gottes-Feiern reflektieren: An welchen Stellen in Vorbereitung und Durchführung tauchen für Sie vielleicht immer wieder Fragen auf? Auch Hintergrundwissen, wie mit biblischen Texten sinnvoll umzugehen ist, können Sie auffrischen.

Vor allem aber ist an diesem Wochenende viel Raum für eigene Fragen, Wünsche und Bedürfnisse, damit alle Teilnehmenden mit dieser Erweiterung von Ideen, Wortschatz und Handlungsspielraum gut gerüstet ins neue Kirchenjahr starten können.

Kooperation
In Kooperation mit dem Bereich Liturgie im Seelsorgeamt Osnabrück

Kosten (enthalten Kurskosten, Verpflegung und Unterkunft)

  • 199 € Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 169 € Einzelzimmer mit Dusche/WC auf der Etage (Dusche und WC werden mit maximal 3 Personen geteilt.)
  • 169 € Doppelzimmer mit Dusche/WC pro Person
Stefanie Lübbers, Dr. Christiane Wüste

w23/24 Lesen im Gottesdienst – Aufbaukurs

11.11.
09:00
bis
11.11.
17:00
KEB
Studientag für Lektorinnen und Lektoren

Interessierte, die bereits an einem Grundkurs teilgenommen oder viel Erfahrung als Lektorin oder Lektor haben, sind eingeladen, ihre bisherigen Kenntnisse zu vertiefen und die Stimme gezielt einzusetzen. Im Mittelpunkt stehen praktische Übungen: Erarbeitung biblischer Texte, Erprobung im Kirchenraum, Körperübungen zu Atem und Stimme.

Kooperation
In Kooperation mit dem Bereich Liturgie im Seelsorgeamt Osnabrück

Eine Veranstaltung im Rahmen der Katholischen Erwachsenenbildung

Kosten (enthalten Kurskosten und Verpflegung)
32 €

Inez Wichmann, Dr. Uta Zwingenberger