Liebe Seminarteilnehmer*innen, liebe Gäste,


auch bei uns gilt die 3G-Regel: Sie können in Haus Ohrbeck an Seminaren und Veranstaltungen teilnehmen mit

1. vollständigem Impfschutz und dem Nachweis durch ein offizielles Dokument (Impfpass/Digitales Impfzertifikat)
2. Genesenenbescheinigung
3. einem offiziellen PCR- bzw. PoC-Testdokument (jeweils nicht älter als 48 Stunden)

Aufenthalt von mehr als 3 Tagen
Bei einem Aufenthalt von mehr als drei Tagen ist ein zweiter negativer Testnachweis durch einen PoC-Test erforderlich:
a. Aufenthalt Mo–Do: Der zweite Testnachweis ist am Dienstag oder am Mittwoch zu erbringen.
b. Aufenthalt Mo–Fr: Der zweite Testnachweis ist am Mittwoch zu erbringen.
Gäste mit Aufenthalt von mehr als drei Tagen erhalten bei ihrer Anreise an der Rezeption eine Liste mit den nächstgelegenen Corona-Teststationen, die offizielle PoC-Tests durchführen.

Maskenbefreiungsattest
Gäste, die von der Maskenpflicht befreit sind, legen ihr offizielles, von einem Facharzt ausgestelltes Maskenbefreiungsattest bei ihrer Anreise vor.

Bitte lesen Sie vor Ihrer Anreise die Hinweise für Gäste
Zusätzlich müssen wir Ihren Aufenthalt in Haus Ohrbeck dokumentieren und bitten Sie, den Dokumentationsbogen bereits ausgefüllt mitzubringen.

Unsere Corona-Teststation ist geschlossen, so dass keine Schnelltests vor Ort durchgeführt werden können.

Damit Sie sich in Haus Ohrbeck sicher fühlen und sich hier so unbefangen und frei wie zur Zeit möglich bewegen können, beschreiben wir Ihnen einige der wichtigsten Corona-Maßnahmen unseres Hauses:

Alle Mitarbeitenden von Haus Ohrbeck werden regelmäßig auf das Coronavirus getestet
und setzen die aktuellen Corona-Hygieneverordnungen in Rezeption, Hauswirtschaft, Küche, Speisesaal, Verwaltung und Seminararbeit um.

In allen öffentlichen Bereichen von Haus Ohrbeck tragen sowohl Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses als auch Gäste eine Mund-Nase-Bedeckung.

Eingangsbereich, Flure und Treppenhäuser sind mit Desinfektionsspendern ausgestattet, wo Sie Ihre Hände jederzeit desinfizieren können.

Ihren Zimmerschlüssel finden Sie desinfiziert in Ihrem Zimmer vor – nur Sie kommen mit ihm in Kontakt.

Im gesamten Haus ist ein deutlich ausgeschildertes Laufleitsystem eingerichtet.

Die Bestuhlung in allen Seminarräumen entspricht den laut aktuellen Coronabestimmungen geltenden Abständen. Wir zeigen Ihnen im pdf, wie das konkret aussieht: Seminarräume unter Coronabedingungen

Bei jedem Gruppenwechsel der Seminarräume desinfizieren wir Arbeitstische, Stuhllehnen, Türgriffe und Medien.

In den Seminarräumen halten die Teilnehmenden eine feste Sitzordnung ein.

Bei allen Mahlzeiten können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen: Sie können unter Einhaltung der aktuell zulässigen Zahl gemeinsam mit anderen Teilnehmenden im Speisesaal an einem Tisch sitzen oder Ihre Mahlzeiten in einem separaten, mit Einzeltischen ausgestatteten Raum einnehmen.

Falls Sie sich für ein Seminar angemeldet haben, das in den kommenden Wochen stattfindet und Sie nun wissen möchten, wie es genau durchgeführt wird, ob und was Sie beachten müssen, dann rufen Sie unsere Corona-Beauftragte Chantal Hohenstein an: 05401/336-43.

Wenn Sie sich krank fühlen, zu einer Risikogruppe gehören oder aktuell in Quarantäne sind
Gäste, die sich am Anreisetag krank fühlen, melden sich bitte telefonisch oder per E-Mail bei Haus Ohrbeck und kontaktieren anschließend einen Arzt/eine Ärztin, der/die dann darüber entscheidet, ob eine Teilnahme am Seminar möglich ist.
Gäste, die zu einer so genannten Risikogruppe gehören, für die eine Infektion mit dem Virus eine besondere Gefährdung darstellt, besprechen im Vorfeld ihrer Anreise eine Seminarteilnahme mit einem Arzt/einer Ärztin und melden sich gegebenenfalls anschließend telefonisch oder per E-Mail bei Haus Ohrbeck.
Gäste, die sich aktuell in Quarantäne befinden, melden sich bitte telefonisch oder per E-Mail bei Haus Ohrbeck. Sie dürfen am Seminar nicht teilnehmen.

Haus Ohrbeck aktuell

Woran wir merken, dass das Leben in Haus Ohrbeck endlich wieder da ist? Das mag seltsam klingen: Auch an unseren Türen! Sie werden wieder in Anspruch genommen, sie sind wieder in Bewegung: Sie sind angelehnt, sie stehen sperrangelweit offen, sie...
Zum vollständigen Artikel

Die Freiwilligendienste im Bistum Osnabrück feiern 60 Jahre Freiwilligendienst und zehn Jahre Bundesfreiwilligendienst. Auch Haus Ohrbeck bekommt jedes Jahr Unterstützung von jungen Leuten, die für ein Jahr ihr FSJ oder BFD bei uns absolvieren.
Zum vollständigen Artikel

AUFWÄRTS. ABWÄRTS. Treppenhäuser sind Durchgangsräume in zwei Richtungen. Praktisch sollen sie sein und die Wege kurz und direkt machen. Wer im Treppenhaus unterwegs ist, will irgendwo hin und ist in Gedanken meistens schon dort. Das Ziel ist nicht...
Zum vollständigen Artikel