Persönlich in der Begegnung – professionell im Prozess

Haus Ohrbeck ist, ganz im Sinne des eigenen Leitbildes, ein gastfreundlicher und offener Ort, der Raum zum Lernen und zur persönlichen Weiterentwicklung bietet. Menschen stehen hier im Mittelpunkt. Die Arbeit hat hohe Qualität und wird professionell evaluiert und weitergedacht – überall: in der Bildungsarbeit, in Küche, Hauswirtschaft und Service.

Im Mittelpunkt steht der Mensch

pace e bene: Frieden und Gutes den Nahen und den Fernen – dieser franziskanische Gruß ist der Kern des Leitbildes von Haus Ohrbeck und stellt den Menschen in den Mittelpunkt: die Mitarbeitenden ebenso wie die Gäste des Hauses. Ein systematisches und kontinuierliches Qualitätsmanagement garantiert das erfolgreiche Zusammenspiel aller an den Prozessen Beteiligten. Professionelles Arbeiten, persönliche Begegnung mit den Menschen, Wirtschaftlichkeit – diese Kernanliegen unserer Arbeit immer wieder gleichzeitig im Blick zu haben und in Einklang zu bringen ist ein Balanceakt, der für eine christlich geprägte Organisation wie Haus Ohrbeck Herausforderung und Anspruch zugleich ist.

2001 hat die Leitung von Haus Ohrbeck ein Führungs- und Organisationsentwicklungskonzept mit dem Ziel entwickelt, das Haus neu zu organisieren und zukunftsfähig zu machen. 2003 wurde Qualitätsmanagement in Kooperation mit einer Unternehmensberatung eingeführt, bevor 2006 auf das EFQM-Modell umgestellt und bis September 2007 ein erster Bewertungs- und Verbesserungszyklus durchgeführt wurde.

Nach der EFQM-Grundzertifizierung »Committed to Excellence« im Jahr 2009 wurde Haus Ohrbeck 2012 und 2016 erneut ausgezeichnet: Mit dem Qualitätssiegel »Recognised for excellence (3 star)« hat Haus Ohrbeck die nächste Stufe im EFQM-Qualifizierungsprogramm erreicht, die die unverändert hohe Arbeitsqualität in allen Bereichen des Hauses erneut bestätigt. Die mit EFQM vorangebrachten Entwicklungen und Reformen schärfen somit die Identität von Haus Ohrbeck und ermöglichen es, die grundlegenden Alleinstellungsmerkmale des Bildungshauses herauszuarbeiten und aufzuzeigen.

Entwicklungen mit EFQM

Das EFQM-Modell hat grundlegend zur organisationalen Entwicklung von Haus Ohrbeck beigetragen: Das von Wertschätzung geprägte Selbstverständnis dem einzelnen Menschen gegenüber hat das EFQM-Modell durch seine konsequente Förderung von Beteiligung und selbstständig lösungsorientierter Weiterentwicklung strukturell verankert. In dem Maße, wie die Prozesse eingeübt und die Werte verinnerlicht werden, haben die Identifikation und intrinsische Motivation der Mitarbeitenden sowie die Sprechfähigkeit über die Qualität der eigenen Arbeit auch gegenüber Kooperationspartnerinnen und -partnern sowie Gästen zugenommen.

Mit dem Ziel nachhaltiger Entwicklung wurden und werden Mission, Vision und Strategie erarbeitet und stringent in Prozesse und Strukturen umgesetzt. Die Wirkungen der Prozesse und Strukturveränderungen werden ganzheitlich evaluiert und die Ergebnisse in neue Reflexions- und Entscheidungsschritte eingebracht.

Haus Ohrbeck ist die bundesweit einzige Heimvolkshochschule mit dem EFQM-Qualitätssiegel und bewirbt sich 2020 erneut um das Zertifikat Recognised for excellence.

Ansprechpartnerin/Ansprechpartner

Pascal Schroeder

Telefon 05401 / 336-42
p.schroeder[@]haus-ohrbeck.de

Regina Wahl

Telefon 05401 / 336-70
r.wahl[@]haus-ohrbeck.de

Weitere Informationen