»Wir haben ein Tempolimit bekommen…«

Anke Tüpker und Nicole Hülsmann-Welling sind unsere »Allrounder« – eine Bezeichnung, die beide nicht wirklich gerne hören, die aber ihre Stärke genau auf den Punkt bringt: Anke Tüpker und Nicole Hülsmann-Welling sind für die Haus- und Seminarorganisation verantwortlich und buchstäblich rundum einsetzbar. Wer mit ihnen mithalten möchte, der muss gut zu Fuß sein und Kondition haben, denn meistens sind sie im Laufschritt durch Flure und über Treppen kreuz und quer im ganzen Haus unterwegs. Da verwundert es nicht, dass eine Ausstellung im Verwaltungsflur mit leicht windbeweglichen Tafeln zu einer augenzwinkernden Bitte geführt hat, die Nicole kurz und bündig so zusammenfasst: »Wir haben ein Tempolimit bekommen...«.

Maßgeschneiderte Ausstattung der Seminarräume
Eine der Hauptaufgaben von Anke Tüpker und Nicole Hülsmann-Welling ist die maßgeschneiderte Ausstattung der Seminarräume. Jede Gruppe, die nach Haus Ohrbeck kommt, hat eine ganz eigene Vorstellung, wie ihr Raum aussehen sollte: Manche Gruppen arbeiten im Stuhlkreis, andere benötigen auch Tische, wieder andere beginnen zwar im Stuhlkreis, brauchen später aber ebenfalls Tische, die dann im Raum an den Wänden bereit gestellt werden. Manche Gruppen arbeiten mit Power-Point-Präsentationen oder möchten zum Einstieg eine DVD schauen und brauchen dafür Laptop und Beamer, während andere Kurse Flipcharts und Stellwände benötigen. Oft – so scheint es! – sind Anke und Nicole überall gleichzeitig, denn unvorhergesehene Planänderungen machen schnelles Reagieren  nötig: »Die Gruppe ist jetzt doch nicht in der Aula, sondern im Vortragssaal – schafft ihr es irgendwie, das alles in einer Viertelstunde umzustellen?!« Und als wäre es nie anders gewesen, stehen beim Eintreffen der Gruppe die Tische und Stühle wie gewünscht. Individuell für jeden Kurs und zugeschnitten auf die genaue Teilnehmerzahl statten Anke Tüpker und Nicole Hülsmann-Welling jeden Seminarraum aus. Das trägt erheblich dazu bei, dass Sie als Seminarteilnehmer den Seminarraum von der ersten Minute an als »Ihren« Raum empfinden, denn er ist von den beiden tatsächlich auch speziell für Sie vorbereitet worden.

»Frag Anke und Nicole!«
Anke Tüpker und Nicole Hülsmann-Welling leben beide quasi »um die Ecke« in Holzhausen. Als Anke Tüpker vor knapp zwei Jahren aus einem Buchbindebetrieb nach Haus Ohrbeck gewechselt ist, war das durchaus ein Sprung ins kalte Wasser, denn als Holzhauserin war ihr Haus Ohrbeck zwar ein Begriff, doch was genau hier auf sie zukommen würde, das wusste sie nicht.
Seit einem knappen halben Jahr ist Nicole Hülsmann-Welling dabei. Glück für uns: Sie ist genau so flott unterwegs wie Anke Tüpker! Nicole Hülsmann-Welling ist ausgebildete Kfz-Mechanikerin und über ihr Händchen für Technik freut sich in Haus Ohrbeck wohl jeder, denn nicht gerade selten ruft jemand aufgeregt: »Es fehlen die Kabel für Beamer und Laptop – ob du da gleich mal eben gucken kannst?« Und wenn eine halbe Stunde später der Referent den Beamer betätigt, ist von Funktionsstörung keine Spur mehr.
»Frag Anke und Nicole!« heißt es, wenn jemand Informationen zu Einzelheiten der Raumausstattung, zum Verbleib von Stellwänden, zu Tagungsgetränken, zu… braucht.

Mit ihrer Arbeit, die größtenteils »hinter den Kulissen« stattfindet, unterstützen Anke Tüpker und Nicole Hülsmann-Welling maßgeblich den reibungslosen Ablauf rund um die Seminare und tragen entscheidend dazu bei, dass Gäste sich bei uns wohl und willkommen fühlen. Die beiden bringen wortwörtlich »frischen Wind« ins ganze Haus – auch für uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!