Wie man’s sieht: Unser Programm Winter 2018/2019

Die Aufmerksamkeit auf Weniges lenken und den Blick bewusst einschränken? Das will doch gerade heute niemand, das kann sich doch keiner leisten! Wie man’s sieht: Wir bieten Menschen die Möglichkeit, sich genau das zu »leisten«: den Blick auf die eigene Person scharfzustellen, Unwichtiges auszublenden, bei sich zu sein und mal nur ein einziges Thema im Auge zu haben. Aus dieser Konzentration heraus sehen und erleben Menschen sich selbst anders – und ihre Umgebung vielleicht auch:

Auffahrt, Parkplatz, Giebel, Lampen – ausgerechnet das, was man jeden Tag sieht, sieht man nicht mehr. Lampen sollen einfach funktionieren, die Auffahrt wird übergangen oder überfahren. Der Parkplatz ist der Parkplatz und auch der Giebel ist da, wo er immer ist. Alles wie gewohnt. Alles gewöhnlich? Wie man’s sieht: Für einen Wimpernschlag nimmt man im Vorbeigehen manchmal den Reiz und die Eigenwilligkeit auch dieser alltäglichen Orte in und um Haus Ohrbeck wahr. Warum dann nicht einfach mal stehenbleiben, hinschauen und das Schöne für möglich halten, auch dort, wo es gewöhnlich nicht zu erwarten ist?

Programm Winter 2018/2019 als pdf herunterladen