Neue Ausstellung: Perspektivwechsel – Treppenhäuser in Osnabrück

AUFWÄRTS. ABWÄRTS. Treppenhäuser sind Durchgangsräume in zwei Richtungen. Praktisch sollen sie sein und die Wege kurz und direkt machen. Wer im Treppenhaus unterwegs ist, will irgendwo hin und ist in Gedanken meistens schon dort. Das Ziel ist nicht das Treppenhaus, sondern immer dieser andere Ort. Das Treppenhaus ist einfach der unvermeidliche Weg dorthin.

AUFWÄRTS. ABWÄRTS. Die Fotografien von Kerstin Beimdiek nehmen diese Perspektiven auf und machen vor allem eines sichtbar: Wie unterschiedlich ein und derselbe Raum aussieht, wenn man die eigene Position verändert und ihn aus verschiedenen Blickrichtungen betrachtet.

Perspektivwechsel zeigt zehn Treppenhäuser in Osnabrück in öffentlich zugänglichen Gebäuden, darunter die Agentur für Arbeit, das Fachgerichtszentrum, Geschäftshäuser an der Lortzingstraße und im Hasepark, die Universitätsbibliothek in der Innenstadt, das Schloss und weitere Gebäude der Universität.

Die Ausstellung ist bis zum 30. September 2021 zu den Öffnungszeiten von Haus Ohrbeck zu sehen:
Montag bis Freitag 08:00–18:00 Uhr, Samstag 08:00–12:00 Uhr.