Haus Ohrbeck aktuell

Unterschiedlicher können die Wege in den Speisesaal von Haus Ohrbeck wohl kaum sein: Das Berufsleben von Corinna Fangmeier beginnt als Groß- und Außenhandelskauffrau, Aline Danho hat in ihrer syrischen Heimat Jura studiert und Julia Büchler arbeitet...
Zum vollständigen Artikel

Nur mal angenommen, Sie besuchen jährlich zwei Seminare in Haus Ohrbeck – um die Aussicht aus allen achtundsiebzig Gästezimmern kennenzulernen, brauchen Sie fast vierzig Jahre, bei jährlich einem Besuch sogar fast achtz..., einfach aussichtslos.
Zum vollständigen Artikel

Acht bis zehn Minuten – das ist die Zeit, die im regulären Gottesdienst für die Predigt zur Verfügung steht. Das reicht, um ein Thema anzureißen, vielleicht sogar, um einen Denkanstoß zu geben. Um sich eingehender mit einem Thema befassen zu können,...
Zum vollständigen Artikel

GanzMenschSein ist eine Veranstaltungsreihe Osnabrücker Bildungsträger, die ganzheitliche Übungssysteme einem breiteren Publikum bekannt machen möchte. Workshops, Vorträge und Filme laden ein, die Verbindung von Gesundheit, Bewusstsein und...
Zum vollständigen Artikel

»Haus Ohrbeck, 09:30 Uhr, Spendenübergabe« – so oder ähnlich dürfte es am 26. Januar im Kalender von Maria Graf, Sarah Dreger, Katharina Dauwe, Moritz Tegeler, Br. Markus Steinberger ofm und Lena Hagedorn gestanden haben. Haus Ohrbeck hatte sie...
Zum vollständigen Artikel

Heimat und Fremde – zu diesem anspruchsvollen Thema haben Kinder von sechs bis dreizehn Jahren in der Kunstschule paletti gearbeitet. Heimat – ja, was bedeutet das eigentlich genau? Wie fühlt sich Heimat an? Und was verbinden wir mit Fremde? Was...
Zum vollständigen Artikel

Wer am 19. Dezember, einem ganz normalen Montag, morgens zwischen neun und zehn Uhr durch Haus Ohrbeck gegangen wäre, hätte sich wohl gewundert: »Wir sind gleich wieder für Sie da«, zu lesen an der verwaisten Rezeption. Auch keine Menschenseele in...
Zum vollständigen Artikel

Hm, was tun, wenn einem die praktische Bildungsarbeit mit und für Menschen genau so liegt wie das wissenschaftliche Arbeiten? Muss man sich da nicht entscheiden? Nein, muss man nicht – Christiane Wüste bringt beides unter einen Hut:
Zum vollständigen Artikel

»Bei Interesse ist eine Weiterführung des Kurses geplant.« – schmunzeln muss man, wenn man diesen Satz aus dem Sommerprogramm 2006 heute liest, denn der Hebräischkurs »Die Bibel LESEN« findet seitdem ohne Unterbrechung statt: Zehn Jahre, drei mal...
Zum vollständigen Artikel

»Religionslehrer/in werden« hieß es zwei Jahre lang für die zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer der gleichnamigen Weiterbildung. »Religion unterrichten!« heißt es für sie jetzt, denn alle haben ihre Prüfung Ende Oktober in Haus Ohrbeck bestanden.
Zum vollständigen Artikel