Kindertageseinrichtungen

44 | w16/17 Biblische Figuren gestalten und mit ihnen erzählen

24.03.
14:30
bis
25.03.
20:00
Werkkurs zur Herstellung von biblischen Figuren

Biblische Erzählfiguren ermöglichen einen ungewöhnlichen Zugang zu biblischen Geschichten. Im Verlauf des Kurses können pro Person zwei Figuren, auch Kinder und Jugendliche in verschiedenen Größen, hergestellt werden. Ergänzend dazu wird der Umgang mit den Figuren geübt.

Flyer mit ausführlicher Materialliste als pdf herunterladen

In Kooperation mit dem Bereich Glaubenskommunikation im Seelsorgeamt Osnabrück

Kosten (enthalten Kursgebühr, Verpflegung und Unterbringung)

  • 137 € im Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 125 € im Einzelzimmer ohne Dusche/WC
  • 125 € im Doppelzimmer mit Dusche/WC (pro Person)

Monika Spieker, Dr. Uta Zwingenberger

65 | w16/17 Normal bin ich ganz anders

27.03.
10:30
bis
29.03.
15:00
Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern: Erkennen – Verstehen – Handeln

In der Wahrnehmung von Pädagoginnen und Pädagogen nehmen bei Kindern Verhaltensbesonderheiten wie aggressives Verhalten, soziale, emotionale und psychische Störungen sowie weitere Phänomene, die die gesamte Entwicklung ungünstig beeinflussen, stetig zu.

Ist das tatsächlich so? Haben Kinder sich so verändert? Oder sind Fachkräfte, Eltern, Ärzte und Therapeuten sensibler geworden? Was ist dran an dieser Wahrnehmung und wann ist welches pädagogische Handeln gefragt? Mit diesen Fragen und möglichen Handlungsansätzen befasst sich das Seminar in drei Schritten:

  • Erkennen: Welche Kategorien von Besonderheiten und Vielfaltsauffälligkeiten gibt es? Wann benötigt ein Kind für seine weitere gute Entwicklung (pädagogische) Unterstützung?
  • Verstehen: Wechselwirkungen von Umwelt, Kind und Entwicklungsverlauf durchschauen, damit eine individuelle und gezielte Entwicklungsbegleitung möglich werden kann.
  • Handeln: Welche unterschiedlichen (pädagogischen) Maßnahmen sind für die Kinder und ihre Eltern wann zielführend? Welche Möglichkeiten und Maßnahmen anderer Professionen können im Rahmen eines multiprofessionellen Handelns unterstützend hinzugezogen werden?


Kosten (enthalten Kursgebühr, Verpflegung und Unterbringung im Einzelzimmer mit Dusche/WC)

  • 254 €

Magdalena Hollen, Franziska Birke-Bugiel

8 | s17 Die Kunst, sich (nicht) verletzen zu lassen

28.04.
18:00
bis
30.04.
13:00
Konstruktiver Umgang mit Verletzungen

Empfindsamkeit ist Gabe und Bürde zugleich. Sie ermöglicht intensives emotionales Erleben, führt aber gleichzeitig dazu, dass Verletzungen, sei es im beruflichen Umfeld, im Freundeskreis oder in der Partnerschaft, als besonders schmerzhaft erlebt werden. Wie finde ich da zu einer gesunden Robustheit, ohne an Feinfühligkeit zu verlieren? Welche Schutzräume brauche ich? Und wie viel Macht gebe ich anderen Menschen über mich?

Das Enneagramm, eine Persönlichkeitstypologie, hilft uns, alte Verletzungen und Defizite aus der Kindheit zu erkennen und verstehen zu lernen. Die Bibel ermutigt uns, gerade in unserer Schwachheit und Verletzlichkeit Stärke zu entwickeln. Kurzvorträge, Austausch, kreative und meditative Elemente sind Bestandteile des Seminars.

Kosten (enthalten Kursgebühr, Verpflegung und Unterbringung)

  • 220 € im Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 196 € im Einzelzimmer ohne Dusche/WC
  • 196 € im Doppelzimmer mit Dusche/WC (pro Person)

Rainer Fincke, Ulla Peffermann-Fincke, Aadel Maximilian Anuth

9 | s17 Übergänge

18.08.
18:00
bis
20.08.
13:00
Zwischen »nicht mehr« und »noch nicht«

Übergänge im menschlichen Leben sind oft Grenzerfahrungen, Umbrüche, Aufbrüche. Selten erfolgen sie geordnet, friedlich, reibungslos – meistens geschehen sie abrupt, unvermittelt, häufig auch unfreiwillig und schmerzvoll. Solche Übergänge sind nicht nur Zeiten der Veränderung, sondern auch Zeiten der Selbstfindung: Was lässt mich aufbrechen? Welche Erfahrungen mache ich in den Zeiten des Übergangs? Wie bewältige ich Umbrüche?

An diesem Wochenende betrachten wir unsere Übergangszeiten mit Hilfe von kreativen Methoden, Meditation und biblischen Texten. Das Enneagramm kann in seiner spirituellen Dimension dabei helfen, durch Grenzerfahrungen zu neuen Orientierungen zu finden.

Kosten (enthalten Kursgebühr, Verpflegung und Unterbringung)

  • 220 € im Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 196 € im Einzelzimmer ohne Dusche/WC
  • 196 € im Doppelzimmer mit Dusche/WC (pro Person)

Rainer Fincke, Ulla Peffermann-Fincke, Aadel Maximilian Anuth