Familiale Lebensformen

10 | s16 Lieben und geliebt werden

22.07.
16:45
bis
24.07.
13:00
Partnerschaft reflektieren, erleben und gestalten

Liebe und Partnerschaft sind kein Zustand, sondern entwickeln sich im Fluss der Wechselfälle von Ereignissen und Gefühlen. So entsteht eine gemeinsame Geschichte, die bisweilen von beiden Seiten unterschiedlich erlebt und interpretiert wird. Diesen Unterschieden, aber vor allem auch den ähnlich erlebten Erfahrungen, gilt es, auf die Spur zu kommen und sie im gemeinsamen Austausch zu würdigen. Daraus können beide Partner Zukunftsperspektiven entwickeln und ihrer Beziehung neue Horizonte eröffnen.

Auf der Basis der Integrativen Therapie FPI werden Wege und Möglichkeiten aufgezeigt und erprobt, um Partnerschaft gelingen zu lassen.

Das Seminar wendet sich an Paare, die ihre Beziehung weiterentwickeln und vertiefen möchten.

Kosten (enthalten Kursgebühr, Verpflegung und Unterbringung)

  • 250 € im Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 226 € im Einzelzimmer ohne Dusche/WC
  • 226 € im Doppelzimmer mit Dusche/WC (pro Person)

Elfi Ribing, P. Dr. Gerhard Schmid ofm, Br. Thomas Abrell ofm

103 | s16 Brave Mädchen kommen in den Himmel, andere ...

09.09.
18:00
bis
11.09.
13:00
Wochenende für Mütter und ihre Töchter von 12 bis 16 Jahren

Mütter und Töchter – über diese Beziehung ist viel nachgedacht, diskutiert, geschrieben worden: Über das Leid und die ewigen Differenzen, über die Zähigkeit des mütterlichen Erbes, über die Problematik des Ablösungsprozesses.

Die Beziehungsgestaltung zwischen Mutter und Tochter wird als schwierig erlebt und doch ist jede Mutter-Tochter-Geschichte anders. Aber das heißt noch lange nicht, dass jede Familie mit ihrer Geschichte ganz allein da steht. Vielmehr verbindet alle die schwierige Aufgabe, die getrennt-geeinte Lebensform zu finden, die sowohl der engen Verwandtschaft als auch dem selbständigen Dasein Rechnung trägt – Beziehungsalltag also, in dem Nähe und Distanz, Luft und Liebe sich nicht ausschließen.

Gemeinsam machen wir uns an diesem Wochenende auf die Suche nach einer jeweils angemessenen Mutter-Tochter-Beziehung.

Kosten (enthalten Kursgebühr, Verpflegung und Unterbringung im Doppel- und Dreibettzimmer)

  • Erwachsene: 85 €
  • Kinder
    12 Jahre: 43 €
    13–15 Jahre: 60 €
    16 Jahre: 85 €
    kostenfrei ab 3. Kind

Ingrid Großmann, Maria Feimann

104 | s16 Weil ich es mir wert bin

30.09.
18:00
bis
02.10.
13:00
Wochenende für alleinerziehende Frauen und ihre Kinder von 3 bis 16 Jahren

Die Zeit der Wellnesswochenenden und Kuraufenthalte ist wieder angebrochen, die Werbeprofis texten »Wellness-Urlaub mit allen Sinnen« und versprechen Wohlergehen und ewige Jugend.

Die negativen Seiten dieses Booms: die Ausbeutung menschlicher Sehnsüchte durch Kommerz und die eingeredete Illusion, die Erfahrung des Heilseins wäre käuflich, machbar, antrainierbar.

Das Seminar erkundet den Raum von Wohlfühlen und Heilsein, erweitert den Blickwinkel ins Individuelle und Soziale, zu Körper, Geist und Seele, Verzicht und Genuss.

Kosten (enthalten Kursgebühr, Verpflegung und Unterbringung im Doppel- und Dreibettzimmer)

  • Erwachsene: 55 €
  • je Kind: 30 €
    kostenfrei ab 3. Kind