Familiale Lebensformen

109 | w16/17 Wer sich liebt, der traut sich

27.01.
18:00
bis
29.01.
13:00
Seminar zur Ehevorbereitung

Ein Wochenende zum Ausspannen, gemeinsam mit dem Partner eine Auszeit vom Alltag nehmen, andere Paare treffen, die sich in der gleichen Situation befinden und ins Gespräch kommen. Dieser Kurs eröffnet Brautpaaren einen Raum, sich Zeit für sich zu gönnen. Er bietet Anregungen für die Planung ihrer kirchlichen Trauung und lädt dazu ein, gemeinsam über Werte ehelichen Zusammenlebens nachzudenken, sich über die Bedeutung des Glaubens auszutauschen, etwas über das Ehesakrament zu erfahren sowie über Krisen und Chancen in der Ehe zu sprechen.

Kosten (enthalten Kursgebühr, Verpflegung und Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC)

  • 220 € pro Paar

Anke Tubesing, Br. Thomas Abrell ofm

110 | w16/17 Frauen leben vielfältig

17.02.
18:00
bis
19.02.
13:00
Seminar für Mütter und ihre Töchter ab 20 Jahren

Noch nie waren so viele verschiedene Lebensmodelle möglich wie heute, und auch die Rollenbilder sind längst nicht mehr so starr wie noch vor wenigen Jahrzehnten. Gerade heranwachsende Töchter registrieren genau, wie ihre Mutter als Mutter, als Frau, als Partnerin agiert. Das kann als Vorbild dienen, führt aber oftmals auch zu dem Wunsch, sich davon abzusetzen. Spannungsvoll wird dann nicht selten der Moment erlebt, wenn Töchter als Mütter im Umgang mit den eigenen Töchtern Verhaltensweisen an sich feststellen, die denen ihrer eigenen Mütter ähneln.

Das Wochenende lädt Mütter und Töchter ein, etwas über ihre Beziehung herauszufinden: Was hat unsere Beziehung geprägt? Was trennt und was verbindet uns? Womit haben wir uns ausgesöhnt und was steht vielleicht (noch) unversöhnlich zwischen uns? Wie können wir als erwachsene Frauen so miteinander umgehen und eine Haltung zueinander entwickeln, dass unterschiedliche Denk- und Lebensweisen konfliktfrei nebeneinander existieren können?

Kosten (enthalten Kursgebühr, Verpflegung und Unterbringung)

  • 159 € im Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 135 € im Einzelzimmer ohne Dusche/WC
  • 135 € im Doppelzimmer mit Dusche/WC (pro Person)

Ingrid Großmann, Maria Feimann

20 | w16/17 Lebe deinen Traum

24.02.
18:00
bis
26.02.
13:00
Spirituelles Besinnungswochenende mit Filmen

HINWEIS
Dieses Seminar ist bereits ausgebucht. Das nächste Wochenende mit Pierre Stutz findet vom 29.09.–01.10.2017 statt: Geh hinein in deine Kraft. Sieben Ermutigungen für einen spirituellen Weg.


An diesem Wochenende lädt Pierre Stutz dazu ein, persönlich zu erfahren, wie Film und Spiritualität sich gegenseitig inspirieren können. Im Mittelpunkt stehen Filme mit Menschen, die ihrer Sehnsucht folgen und versuchen, ihren Lebenstraum zu verwirklichen:

»I have a dream« ruft Martin Luther King in seiner berühmten Rede in Washington. Seinen gewaltfreien Kampf können wir in »Selma« (2014) als Ermutigung entdecken, um miteinander den Traum einer gerechteren und zärtlicheren Welt zu leben. Beharrliche Geduld und engagierte Gelassenheit verdichten sich in den Friedensmärschen von Selma nach Montgomery.

In der Komödie »Verstehen Sie die Béliers?« (2014) zeigt die junge Paula, die als einzig Hörende in einer gehörlosen Familie aufwächst, wie sie selbst in einer schwierigen Situation mit Humor ihren Lebenstraum verwirklicht.

Beide Filme bestärken uns, mit unserem inneren Feuer in Berührung zu kommen, um so entdecken zu können, wofür es sich zu leben lohnt. Nach dem Anschauen jedes Films haben die Teilnehmenden in einer persönlichen Vertiefungszeit Gelegenheit, die Verbindung zu ihrem eigenen Leben wahrzunehmen. Im gemeinsamen Austausch suchen wir anschließend nach der »göttlichen Spur« in den Filmen.

Kosten (enthalten Kursgebühr, Verpflegung und Unterbringung)

  • 238 € im Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 214 € im Einzelzimmer ohne Dusche/WC
  • 214 € im Doppelzimmer mit Dusche/WC (pro Person)

Pierre Stutz, P. Franz Richardt ofm

8 | s17 Die Kunst, sich (nicht) verletzen zu lassen

28.04.
18:00
bis
30.04.
13:00
Konstruktiver Umgang mit Verletzungen

Empfindsamkeit ist Gabe und Bürde zugleich. Sie ermöglicht intensives emotionales Erleben, führt aber gleichzeitig dazu, dass Verletzungen, sei es im beruflichen Umfeld, im Freundeskreis oder in der Partnerschaft, als besonders schmerzhaft erlebt werden. Wie finde ich da zu einer gesunden Robustheit, ohne an Feinfühligkeit zu verlieren? Welche Schutzräume brauche ich? Und wie viel Macht gebe ich anderen Menschen über mich?

Das Enneagramm, eine Persönlichkeitstypologie, hilft uns, alte Verletzungen und Defizite aus der Kindheit zu erkennen und verstehen zu lernen. Die Bibel ermutigt uns, gerade in unserer Schwachheit und Verletzlichkeit Stärke zu entwickeln. Kurzvorträge, Austausch, kreative und meditative Elemente sind Bestandteile des Seminars.

Kosten (enthalten Kursgebühr, Verpflegung und Unterbringung)

  • 220 € im Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 196 € im Einzelzimmer ohne Dusche/WC
  • 196 € im Doppelzimmer mit Dusche/WC (pro Person)

Rainer Fincke, Ulla Peffermann-Fincke, Aadel Maximilian Anuth

9 | s17 Übergänge

18.08.
18:00
bis
20.08.
13:00
Zwischen »nicht mehr« und »noch nicht«

Übergänge im menschlichen Leben sind oft Grenzerfahrungen, Umbrüche, Aufbrüche. Selten erfolgen sie geordnet, friedlich, reibungslos – meistens geschehen sie abrupt, unvermittelt, häufig auch unfreiwillig und schmerzvoll. Solche Übergänge sind nicht nur Zeiten der Veränderung, sondern auch Zeiten der Selbstfindung: Was lässt mich aufbrechen? Welche Erfahrungen mache ich in den Zeiten des Übergangs? Wie bewältige ich Umbrüche?

An diesem Wochenende betrachten wir unsere Übergangszeiten mit Hilfe von kreativen Methoden, Meditation und biblischen Texten. Das Enneagramm kann in seiner spirituellen Dimension dabei helfen, durch Grenzerfahrungen zu neuen Orientierungen zu finden.

Kosten (enthalten Kursgebühr, Verpflegung und Unterbringung)

  • 220 € im Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 196 € im Einzelzimmer ohne Dusche/WC
  • 196 € im Doppelzimmer mit Dusche/WC (pro Person)

Rainer Fincke, Ulla Peffermann-Fincke, Aadel Maximilian Anuth